Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27745
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus


#21 MariposaAnonym
  • 08.12.2016, 08:16h
  • Antwort auf #5 von tchantches
  • So kann man es überspitzt auch gerne formulieren . Aber in der Tat: Ich kenne keinen einzigen praktizierenden Katholiken, der die menschenverachtende Weltanschauung dieser Schreckschraube und ihrer Kumpaninnen auch nur ansatzweise teilen würde. Ein Skandal ist übrigens auch dieser Nazibischof Leun in Salzburg.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#22 myysteryAnonym
  • 08.12.2016, 08:58h
  • Antwort auf #4 von goddamn liberal
  • Daran erkennt man, dass bei dieser Frau der Hass sogar so groß ist, dass das logische Denken aussetzt.

    In der Regel sind diese Damen und Herren doch immer sehr klug, was die Sicherung politischen Einflusses angeht.

    Andererseits hat man in der sich immer weiter radikalisierenden Hasstruppe der "DfA" zunehmend Akzeptanzschwierigkeiten, wenn man "nur" in der CDU ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#23 Miguel53deProfil
#24 Patroklos
#25 TheDadProfil
#26 Tommy0607Profil
  • 08.12.2016, 10:55hEtzbach
  • Solche Konservative Christen sind auch zum "abgewöhnen"!
    Wer Homophob und Rassistisch ist , ist kein Christ .
    Denn Christlichkeit hat auch mit Menschlichkeit zu tun :
    Und diese Menschlichkeit haben diese "Scheinchristen" nicht !
  • Antworten » | Direktlink »
#27 MariposaAnonym
#28 Erde an GerdAnonym
#29 Dont_talk_aboutProfil
  • 08.12.2016, 16:02hFrankfurt
  • Das ist halt das Problem mit dem Mitte-Links-Kurs der CDU. Frau von Beverfoerde tritt aus und Kollege TheDad tritt trotzdem nicht ein. Am Ende des Tages hat man es keinem recht gemacht und sitzt zwischen allen Stühlen
  • Antworten » | Direktlink »
#30 MariposaAnonym

» zurück zum Artikel