Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27803
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Jack Daniel's kämpft gegen LGBTI-Diskriminierung


#1 EconomistAnonym
  • 14.12.2016, 18:38h
  • Immer mehr Unternehmen erkennen (zu Recht), dass Homo- und Transphobie auch wirtschaftlich schadet.

    Darunter leidet die gesamte Volkswirtschaft eines Landes.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 la_passanteAnonym
  • 14.12.2016, 19:05h

  • Wenn umgekehrt Homophobie Geld einbrächte wären dieselben Leute mit Begeisterung homophob. Geld stinkt doch.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Patroklos
  • 14.12.2016, 19:43h
  • Wie stehen eigentlich andere Whiskyhersteller wie z. B. Jim Beam zu LGBTI-Rechten?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 WaschbärAnonym
  • 15.12.2016, 19:55h
  • Antwort auf #2 von la_passante
  • Wenn sie sich äußern und zugeben dass es ihnen auch um finanzielle Interessen geht kritisierst du sie.
    Wenn sie sich äußern und behaupten, Homo-Rechte seien einfach eine Herzensangelegenheit von ihnen heißt es:"Ja klar, denen geht es doch nur um finanzielle Interessen"
    Wenn sie nichts tun heißt es:"Oh und die schauen bei der ganzen Diskriminierung einfach weg"

    Sag doch bitte mal wie sich der Konzern deiner Meinung nach richtig verhalten soll, denn scheinbar ist es nicht möglich, es dir und anderen Berufsnörglern recht zu machen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel