Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27895
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Ehe-Öffnung für Christian Lindner keine Koalitions-Bedingung


#48 stephan
  • 29.12.2016, 19:27h
  • Antwort auf #9 von Patroklos
  • Zu beurteilen wessen Sprachgebrauch hier nach Hetze klingt,überlasse ich gerne der Leserschaft!

    Fakt ist: Ich bin enttäuscht von meiner ehemaligen Partei SPD - und das ist angesichts des Verhaltens der Parteispitze auch gut so, es heißt nämlich, dass meine Täuschungen aufgehoben sind und ich diese Partei in ihrer heutigen Verfassung so sehe, wie sie nun einmal ist: Opportunistisch, darauf bedacht ihre Spitze in Pöstchen zu bringen (unabhängig von deren Können - Sigmar Gabriel z.B. hat noch nie eine Wahl gewonnen, sondern wurde nur hochgespült, als er in Niedersachsen gegen Wulf verloren hatte und er irgendwie alimentiert/versorgt werden musste), losgelöst von allen ihren Idealen!

    Da ich beruflich sehr zufrieden bin und nie vorhatte, über die SPD Politikkarriere zu machen, fehlt der SPD vermutlich nur mein Jahresbeitrag, den sich die Parteien ja auch anders organisieren können, wenn sie es 'brauchen'. Ich dagegen bin glücklich, dass ich die SPD und die Verlogenheit ihrer Spitze nicht mehr verteidigen muss.

    "100% Gleichstellung - Nur mit uns!"

    "Die SPD muss und sollte keine Koalitionen eingehen, wenn wichtige Aspekte sozialdemokratischer Politik nicht durchgesetzt werden können!" (Sinngemäßes Zitat von Sigmar Gabriel)

    Ergo: Wer hat uns verraten? ...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »

» zurück zum Artikel