Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27895
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Ehe-Öffnung für Christian Lindner keine Koalitions-Bedingung


#76 TheDadProfil
  • 02.01.2017, 09:37hHannover
  • Antwort auf #75 von sanscapote
  • ""Es ist das gleiche Ziel auch heute""..

    Exakt..

    Denn der Satz von Lindner sagt auch folgendes aus :
    Wenn es der FDP zwischen 2009 und 2013 mit 15 % der Stimmen nicht gelang die Blockade der UNION zu knacken, und der SPD zwischen 2013 und 2017 mit 25 % der Stimmen es nicht gelingt die Blockade der UNION zu knacken, dann schafft es auch kein Koalitionspartner zwischen 2017 und 2021 diese Blockade zu knacken, egal wie groß die eigene Fraktion in der Koalition ist..

    Als Konsequenz gibt es dazu nur die Möglichkeit eine Regierung oder eine Mehrheit an der UNION vorbei zu bilden, um Gleichstellung und Gleichberechtigung zu erreichen..

    Wenn es diese Mehrheit wie anfänglich der Legislatur gibt, und diese wiederum wegen "persönlicher Animositäten" einiger weniger Partei-Oberer nicht genutzt wird, dann weiß man wohin der Weg führen muß..
    Vor die Obersten Gerichte des Landes und der EU..

    Und wenn schon so eine Mehrheit an der UNION vorbei besteht, dann kann man auch gleich die Regierung Merkel abwählen, und eine eigene Regierung der Vernunft bilden..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #75 springen »

» zurück zum Artikel