Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27923
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Männer"-Chefredakteur verlässt Bruno Gmünder Verlag im Streit


#9 Paulus45Anonym
  • 04.01.2017, 15:30h
  • Antwort auf #6 von SimonBerlin
  • "Vermutlich wird niemand dem Heftchen eine Träne nachweinen, aber der Aufschrei wird wieder riesig sein, dass ein Stück der Community verschwindet, wenn es dann endgültig eingestellt wird."

    --> In der Tat es ist bedauerlich, wenn Printmedien eingestellt werden und sich nicht mehr verkaufen.

    Leider ist dies aber der Trend der Zeit. Wir leben halt in einer Welt, in der es das Internet gibt und ich bin froh, das es das Internet gibt und möchte nicht mehr medial in die Zeit zurück, wo es kein Internet gab und ich als junger schwuler Mann erstmal 50 Kilometer fahren musste, um überhaupt ein Medium zu bekommen, das schwule Inhalte hatte. Ich kann mich noch gut an diese Zeiten zurückerinnern und bin daher froh, das es heute die Neuen Medien gibt.

    Das gedruckte Wort hat es schwer, das ist leider so, denn die Neuen Medien sind schlichtweg attraktiver und das hat wenig damit zu schaffen, wer denn dort jeweils im Maennermagazin die Verantwortung trägt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel