Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28056
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tom Daley: Nach Verlobung "Online-Sexsession" mit Fan


#7 giliatt 2Anonym
  • 24.01.2017, 00:04h
  • Ich mag Tom Daley sehr. Einziger Mittelpunkt seines jungen Lebens war sein Sport. Trainiert von seinem geliebten Vater war er als Teenager erfolgreich. Den Preis für seinen Erfolg zahlte der Junge mit dem Hintanstellen privater Belange. Tom hatte nie die Zeit und Neugier, sich sexuell etc. auszuprobieren, wie es Gleichaltrige taten. Lebens-Priorität war SPORT!

    Einen schlimmen Bruch in seiner Biographie stellte der frühe Krebstod seines Vaters dar. In einem sehr ehrlichen Video outete sich Tom Daley hernach als schwul.
    Beziehungspause kurz nach der Verlobung?
    Pipapo. Ist irgendwie normal für einen Menschen, der keinerlei Erfahrungen sammeln konnte in seiner Jugend. Wir schwulen Normalbürger haben das tun können und dürfen: Kämpften mit Selbsterkenntnis und dem Drang zum Outing bisweilen bis zum 30. Geburtstag. Tom konnte das nicht. Sein Fokus war auf DIVING gerichtet.
    Dadurch hat er komplett seine normale Jugendzeit verloren. Den Nachholbedarf und die Irrungen dabei sollten wir ihm schon zugestehen.

    Wer, frage ich Euch, hängt nicht nächtens - ob verpartnert oder nicht - vor dem Computer ab und chattet mit "blauen Seiten"?

    Tom Daley ist eine ehrliche Haut. Da müssen wir ihn nicht a la Dschungelcamp "verklofinken" und in den Dreck ziehen und verdächtigen, dass er "publicite`" machen will.
    Tom hat schöne Augen.
    Tom Daley hat ehrliche Augen.
    Ist ehrlich.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel