Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28072
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Noch bis Ende der Sechzigerjahre wurden Schwule kastriert


#1 TheDadProfil
  • 25.01.2017, 10:56hHannover
  • Wer ernsthaft denkt die Nazi-Tradition der Kastration hätte mit der Strafrechtsreform von 1969 ihr Ende gefunden, wird sich über kurz oder lang durch Auffinden von Krankenhaus-Akten eines Besseren belehren lassen müssen..

    Diese Praxis, die ihren "Höhepunkt" in der Geschichte Jürgen Bartsch fand, gehörte zum Standard-Repertoire der deutschen Justiz, und hier muß man sagen einer deutschen Unrechts-Jusitz, die Häftlinge denen die Sicherungsverwahrung drohte mit Folter gefügig machte..
    Bartsch starb 1976, und die für ihn verwendete Bezeichnung des ""pädosexuellen Serienmörders"" geht wegen der Jugendlichkeit des täters Bartsch vollständig an der Thematik vorbei..

    de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Bartsch

    Da muß nicht nur Entschädigung und Rehabilitation erfolgen, hier müssen auch die Täter in der Justiz Dingfest gemacht werden..
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel