Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28072
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Noch bis Ende der Sechzigerjahre wurden Schwule kastriert


#9 EmpfehlungAnonym
  • 25.01.2017, 15:27h
  • Antwort auf #7 von Gerrit
  • Das ist volle Absicht der schwarz-roten Bundesregierung:

    Die wissen ganz genau um die wirtschaftliche Not vieler §175-Opfer und wollen sie deshalb mit Almosen abspeisen. Die wollen Deutschland mit unverschämt niedrigen Zahlungen von seiner Schuld freikaufen, weil sie wissen, dass viele Opfer nicht mehr warten können und deshalb jedes noch so niedrige Angebot annehmen.

    Und nebenher kann man den Opfern mit der Entschädigung gleich nochmal ins Gesicht spucken und zeigen, wo sie immer noch stehen.

    Deswegen kann ich nur jedem Opfer empfehlen, nach der Rehabilitierung auch auf Ausgleich entgangener Löhne und Rentenzahlungen (inkl. Zinsen und Zinseszinsen) zu klagen und Schmerzensgeld für körperliche und seelische Schäden einzuklagen.

    Das steht den Opfern zu!! Das ist deren Recht!!

    Alleine schon der Selbstachtung wegen und um zu zeigen, dass man sich nicht mit ein paar Almosen abspeisen lässt und dann auch noch dankbar den Bückling macht, sondern dass man sich wehrt!!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel