Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28072
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Noch bis Ende der Sechzigerjahre wurden Schwule kastriert


#23 daVinci6667
  • 25.01.2017, 22:12h
  • Ich bin entsetzt.

    Bis Ende der 60 er wurden in Deutschland also Männer kastriert nur weil sie schwul waren. Es ist unfassbar und zutiefst verstörend.

    Zum Vergleich: Im benachbarten Frankreich wurde Homosexualität bereits 1791 legalisiert.

    Die Deutschen wollten sehr, sehr lange partout nicht von anderen lernen und dachten sie wären eine Herrenrasse. Dieses Faschisten-Denken war mit dem Ende des 2. Weltkrieges noch längst nicht weg. Ansonsten hätte man jegliches Nazi-"Recht" 1945 ausgemerzt.

    Der erst in den Neunzigern komplett abgeschaffte 175er ist NAZI-UNRECHT und keiner will das hören. Ebenso wie die zwangsentmannten Opfer niemand hören wollte. Dabei haben sie laut und deutlich gesprochen! Da ist nichts neu, nur passt es nicht zum sauberen Deckmäntelchen dass sich dieser Staat übergestülpt hat. Darunter ists nach wie vor kackebraun, ansonsten hätte jeder dieser Männer längst eine Millionenabfindung erhalten.

    Für einmal würde ich mir hier nämlich US-Amerikanische Entschädigungssummen wünschen. Das bringt ihnen leider ihre Männlichkeit nicht zurück und ihre traurige, traumatische und verstörende Biografie wird dadurch kaum besser, sie könnten dafür aber wenigstens ihre letzte Lebenszeit ohne finanzielle Sorgen verbringen. Diese Männer und ihr Schicksal dürfen niemals vergessen werden!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel