Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28109
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kommt mit Martin Schulz der "Ruck" in der Queer-Politik?


#5 NiedergemeiertAnonym
  • 30.01.2017, 17:09h
  • Mit einer CDU geführten Regierung ist #Ehefueralle nicht machbar, die Linke werden es nicht schaffen, stärker als die AfDer-Neonazis zu sein, und die Grünen brauchen die SPD als Koalitionspartner, um ihre Bürgerrechtspolitik durchzusetzen. Es bleibt die SPD als Sammelbecken für einen emanzipatorisch-linken und sozial-liberalen politischen Widerstand gegen den Rechtsruck. Martin Schulz ist sehr gut geeignet, eine sozial-progressive Mehrheit auf bundespolitischer Ebene zu erkämpfen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel