Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28114
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Trump will LGBTI-Diskriminierung doch nicht erlauben


#15 OrthogonalfrontAnonym
  • 31.01.2017, 22:34h
  • Antwort auf #14 von TheDad
  • Dieses "wir" klingt hier halt immer so, als meinte dies automatisch alle LGBTTIQ. So als gäbe es eine Pflicht für alle LGBTTIQ, sich für "alle Benachteiligten" einzusetzen, was auch immer das in der Praxis meinen mag. Wer zieht denn die Grenze dafür welche Benachteiligten das sein sollen? Oder anders gefragt: Kann es auch sich benachteiligt Fühlende geben, die dann doch wieder für einige Leute hier nicht zu diesen "allen" gehören? Zum Beispiel ein sich benachteiligt fühlender Hartz IV Empfänger auf dem gesellschaftlichen Abstellgleis, der sich politisch nicht vertreten fühlt und deswegen AfD wählt? Zählt der für euch zu diesen Benachteiligten für die man sich einzusetzen habe oder nicht?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #14 springen »

» zurück zum Artikel