Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28226
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Malaysia: Regierung wirbt für Homo-"Heilung"


#1 JadugharProfil
  • 14.02.2017, 19:54hHamburg
  • Diejenigen, die diese Hypothesen zur Homoheilung verbreiten, sollte mal wissenschaftlich diese Hypothesen gründlich durch Selbstversuche überprüfen, indem sie ihre eigenen Verfahren anwenden, um sich beispielsweise homosexuell umzupolen. Falls es ihnen gelingt, haben sie zumindest einen Einblick in die Welt Homosexueller und was es bedeutet, diskriminiert und verfolgt zu werden, sofern diese Leute Empathie besitzen und nicht psychopathisch sind. Wenn sie den Selbsttest erfolgreich durchgeführt haben, können sie sich ja wieder erneut umpolen. Damit wird das Experiment doppelt überprüft. Falls diese Versuche mißlingen, dann gilt es unverzüglich, die Märchen über Homosexuelle und diskriminierende Gesetze aus der Welt zu schaffen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Patroklos
#3 wiking77
  • 15.02.2017, 10:11h
  • ich dachte immer in Malaysia herrscht ein sog. "aufgeklärter, liberaler" Islam; total tolerant, eben.

    Nun sieht man welche Standarts auch ein sog. "aufgeklärter und liberaler" Islam setzt. Sollte tatsächlich in den nächsten Jahrzehnten eine demographische Wende eintreten, dann ist zu erahnen, was auch uns im Westen blühen kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 PeerAnonym
  • 15.02.2017, 10:30h
  • "In Malaysia ist der Islam offiziell Staatsreligion und wird von der Regierung gefördert"

    Sowas passiert, wenn es keine Trennung von Staat und Religion gibt...

    Dabei ist längst bekannt, dass sogenannte "Homo-Heilung" zu schwersten psychischen Schäden führt... Aber genau das wollen die wohl...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 TheDadProfil
  • 15.02.2017, 10:46hHannover
  • Antwort auf #3 von wiking77
  • "" Sollte tatsächlich in den nächsten Jahrzehnten eine demographische Wende eintreten, dann ist zu erahnen, was auch uns im Westen blühen kann.""..

    Der "demographische Wechsel" hat nun mit der Thematik genau was zu tun ?

    Eine "Überalterung" (altersbashing) der Gesellschaft führt durch genau welche Funktion zu einem Paradigmen-Wechsel der vorherrschenden "Religionen" in den europäischen Gesellschaften ?

    Denn die Tatsache das ein Gesellschaft immer älter würde, führt NICHT dazu wie Du hier offenbar fälschlicherweise annimmst, das es von den "Deutschen" immer weniger gäbe..
    Im Gegenteil..
    Sie werden nur deutlich älter..

    Und auch zugewanderte Familien, von denen es gar nicht so viele gibt, wie man immer behauptet, haben durch die Zuwanderung in andere Gesellschaften mit anderen sozialen Systemen dann auch weniger Nachwuchs..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#6 seb1983
#7 wiking77
#8 stromboliProfil
  • 15.02.2017, 15:39hberlin
  • Antwort auf #7 von wiking77
  • jene quartiermacher, jahrzehnte gefördert von christlichen kirchen als ansprechpartner in religionsfragen..
    partner der regierungen von cdu/csu-fdp über spd/grüne ( hier gabs mal einsprüche ob der staatlichen zugehörigkeit der türkischen religionsgemenden..) hin zur cdu/csu-spd regierungen...
    Alle wussten bescheid wassich da vor deren augen abspielte!

    Immer roß UND reiter benennen!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#9 FredinbkkProfil

» zurück zum Artikel