Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28228
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Bayerische Jungbauernschaft für Ehe für alle


#1 Patroklos
  • 15.02.2017, 08:47h
  • Daumen hoch! Damit denkt dieser Verband schon einmal wesentlich weiter als die CSU!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LaurentEhemaliges Profil
  • 15.02.2017, 09:22h
  • Der Bericht suggeriert in Verbindung mit dem damit veröffentlichten "Jungbauernkalender 2017 Men" - der entsprechende Kalender der "Girls" fehlt - m.E. ein wenig, dass aufgeschlossene Menschen nur jung, knackig, attraktiv ... sein können. Ich finde solche Gleichsetzungen, wenn sie auch unbeabsichtigt sein mögen und lediglich einer gewissen Auflockerung dienen, nur bedingt hilfreich.
    Im Übrigen kann man dieses "Herz zeigen" des BJB nur begrüßen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 PeerAnonym
#4 Ex-LandjugendlicherAnonym
  • 15.02.2017, 16:07h
  • Tja, wir Bauern sind durchaus moderner, als mancher Nicht-Landbewohner erwartet :-)!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 markusbln11Anonym
  • 15.02.2017, 17:27h
  • Das sind erfreulich frische nachrichten von südlich des weisswurstäquators. Bayern vorn, aber nicht die bayerische staatsregierung.

    Die CSU merkt einfach nicht, dass sie die mitte der gesellschaft nicht mehr vertritt. Sie rutscht mehr und mehr an den rechten rand. Und sie wird deshalb auch wähler verlieren.

    Den älteren kennern der bayerischen szene wollte ich nur zurufen, der franz schönhuber mit "ich war dabei" und seinen republikanern ist dreissig jahre her. Schönhuber war antikommunist, die afd bekämpft hingegen freiheit und demokratische werte.

    Das verlangt nach einer adäquten antwort. Dir bayerischen jungbauern zeigen, was die gesellschaftliche mitte erwartet. Die CSU versteht es nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 15.02.2017, 19:47h
  • Meinen Dank an alle Bauern, die genau so denken!!!!!
    Zeigt der Gesellschaft, das ihr das Herz am richtigen Fleck habt!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 schwarzerkaterEhemaliges Profil
  • 15.02.2017, 20:23h
  • ist doch auch mal schön für die dauer-user aus hannover und berlin zu erfahren, dass bayern vielfältiger ist, als es ihre eigenen vorurteile zulassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 tomtomAnonym
  • 16.02.2017, 10:03h
  • Wo bleibt eigentlich der Kalender mit den richtigen Bauern-Handwerkern- Feuerwehrlern usw., gstandene Mannsbilder!, den Typen die "Mann" auf der Straße sieht und am liebsten sofort drüber herfallen möchte.....???;-)
    Über die könntet Ihr (QUEER) hier auch öfter mal was bringen- nicht immer nur diese glatten Milchbubis..
  • Antworten » | Direktlink »
#9 TheDadProfil
  • 16.02.2017, 10:24hHannover
  • Antwort auf #7 von schwarzerkater
  • ""ist doch auch mal schön für die dauer-user aus hannover und berlin zu erfahren, dass bayern vielfältiger ist, als es ihre eigenen vorurteile zulassen.""..

    Wo geht es denn hier um Bayern ?

    Es geht ums Land, um die Idylle, um die Provinz..

    Man mag einen Kerl in Lederhosen mit einer Mistgabel bewaffnet als "Ausdruck der Vielfalt" empfinden, was aber an der Piefigkeit und vor allem der Spießigkeit der Hetero-Mitbewohner im Dorf so rein gar nichts ändert..

    Übrigens gibt es auch in Bayern Städte und Gemeinden in denen die Landwirtschaft kaum eine Rolle spielt, und in anderen Bundesländern ebenso diese Idylle in der Provinz..

    Aufmerksamkeit erregende Unterschiede auf die es nun unbedingt hinzuweisen gälte kann ich dort kaum entdecken..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#10 schwarzerkaterEhemaliges Profil
  • 17.02.2017, 07:50h
  • Antwort auf #8 von tomtom
  • "Wo bleibt eigentlich der Kalender mit den richtigen Bauern-Handwerkern- Feuerwehrlern usw., gstandene Mannsbilder! (...) Über die könntet Ihr (QUEER) hier auch öfter mal was bringen- nicht immer nur diese glatten Milchbubis.."
    liegt doch nicht an queer.de, sondern daran, dass sich erstmal jemand finden muss, der so einen kalender vorfinanziert. ich fände es auch gut. :-D
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#11 ursus
  • 17.02.2017, 15:00h
  • in finnland hat das parlament heute mit 120 gegen 48 stimmen einen gesetzesvorschlag abgeschmettert, der die für ab märz bereits beschlossene gender-neutrale ehe doch noch in letzter minute gestoppt hätte. der gesetzesvorschlag war aufgrund einer petition eingebracht worden, die mehr als 100 000 unterschriften erbracht hatte.

    für den stop hatten die mitregierenden "basisfinnen" und die oppositionelle christenpartei gestimmt. die basisfinnen hatten eine ungewöhnlich rasche einbringung des gesetzesvorschlags durchgedrückt.

    www.reuters.com/article/us-finland-politics-gaymarriage-vote
    -idUSKBN15W13K?il=0
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel