Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28243
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
USA: Homophobe Floristin verliert erneut vor Gericht


#23 DefizitorientiertheitAnonym
  • 18.02.2017, 00:08h
  • Antwort auf #22 von Troll-Watch
  • Zum 1. Wir kennen uns nicht, also wüsste ich auch nicht wer Sie meinen zu sein mich zu duzen.

    Zum 2. Dass Menschen mit anderen Meinungen für Sie "Trolle" sind, setzt Sie auf ein Niveau, das zurzeit amerikanische Präsidenten besetzen! Nettes Niveau, alle Achtung!

    Zum 3./zum Thema: eine seltsame Logik, dass sich aus langjährigen Geschäftsbedingungen Verpflichtungen ergeben sollen, so nach dem Motto "Ich kaufe beim Bäcker seit Jahren mein Brot, wenn er mir keins mehr verkaufen will, dann soll er auch das Geld zurückgeben, das er die letzten Jahre an mir verdient hat".

    Was kommt dann als nächstes? Wenn man 10 Jahre zusammen war und der Partner dann politisch z.B. rechts wird, muss er dann auch politisch korrekt bleiben und ansonsten die Geschenke der letzten 10 Jahre zurückgeben...Spätestens hier sollten Sie erkennen, wie lächerlich Ihre Argumente sind.

    Im Übrigen: WO ist denn HIER die Freiheit?

    www.queer.de/detail.php?article_id=28231

    (CDS Empfang abgesagt weil das Hotel eine AfD-Veranstaltung zulässt)

    Eine sexuelle Minderheit, die gleich ganze Hotels boykottiert, nur weil ihnen die Politik* der anderen Gäste nicht passt, sollte besser still sein wenn es darum geht dass sich irgendeine dusselige Amerikanerin für ihre Blumen eine andere Verwendung wünscht...Wie erbärmlich muss man sein bei jemandem zu kaufen, der so denkt und handelt.

    *die Politik dieser Gäste finde ich zum kotzen
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »

» zurück zum Artikel