Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28253
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bundesdeutscher Staatsanwalt überführte Schwulen mit Gestapo-Akte


#18 ursus
  • 19.02.2017, 16:30h
  • Antwort auf #11 von Finn
  • "Die mussten sich dann mit unterqualifizierten Hilfstätigkeiten oder gar Sozialhilfe / Hartz IV über Wasser halten."

    alles richtig.

    und wer hat das alg II so niedrig angesetzt, dass es nicht einmal für ein paar buntstifte für kinder reicht, geschweige denn für eine ausreichende bildung oder soziale teilhabe? wer hat dafür gesorgt, dass sogar mit dem entzug des überlebensnotwendigen minimums verfassungswiderrechtlich gedroht werden kann, wenn die betroffenen sich nicht in jeden unterbezahlten scheißjob mit zwei stunden anfahrtszeit drängen lassen? wer hat dafür gesorgt, dass der niedriglohnsektor anwuchs und gleichzeitig die in diesen sektor gedrängten menschen wie eine niedere kaste stigmatiert und behandelt werden?

    ein tip: eine partei hat's erfunden und vier andere haben eifrig mitgezogen. auch in der erfinderpartei ist bis heute niemand, dem die abschaffung dieses skandals ein "herzensanliegen" wäre. martin schulz jedenfalls ist es das ganz offenbar nicht.

    es wird nicht einmal mehr darüber diskutiert.

    wir haben uns daran gewöhnt, dass erwerbslosigkeit als charakterschwäche der betroffenen und nicht als politisches problem verhandelt wird und dass die politik die opfer einer verfehlten wirtschaftspolitik bestraft und die profiteur_innen verschont bzw. belohnt. wir haben uns an eine sündenbockpolitik gewöhnt, die an die nationalsozialistische stigmatisierung der vermeintlich "asozialen und arbeitsscheuen" mit einiger verspätung wieder anschließen konnte.

    kurz: die verschleppte rehabilitierung und die lächerlichen entschädigungszahlungen sind nicht der wichtigste grund, weshalb ich nicht die spd wähle. und fdp, cdu, csu und grüne auch nicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »

» zurück zum Artikel