Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28361
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Martin Schulz zur Ehe für alle: "Eindeutig ja"


#41 KlopatronAnonym
  • 08.03.2017, 11:51h
  • Antwort auf #16 von Patroklos
  • Danke für den Hinweis, das darf echt nicht vergessen werden:

    Auch als die SPD 1998 bis 2005 ohne christlichen Repressionspartner regieren konnte, hat die SPD immer gegen die Eheöffnung agiert, obwohl zu der Zeit z.B. bereits die Niederlande (2000) und Belgien (2003) die Ehe geöffnet hatten.

    So rückständig ist die SPD in Wirklichkeit!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#42 LorenProfil
  • 08.03.2017, 13:54hGreifswald
  • Antwort auf #38 von sanscapote
  • Ich kann da nur zustimmen. Alle haben ihre Stärken und Schwächen und ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eine gute Strategie sein kann, jede und jeden da abzuholen, wo sie oder er steht, an den Stärken anzuknüpfen und das, was noch verbesserungswürdig erscheint, zu analysieren und dann mit Wohlwollen anzugehen. Mir würde es nicht einfallen, eine andere Person im öffentlichen Raum bloßzustellen wegen Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwächen etc. Pädagogisch betrachtet ist das kontraproduktiv, menschlich gesehen spare ich mir aus Höflichkeit weitere Worte. Herzliche Grüße von der Ostsee ins schöne Paris.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #38 springen »
#43 HansimGlueckAnonym
#44 sockeAnonym
#45 AFD-WatchAnonym
  • 08.03.2017, 19:54h
  • Antwort auf #41 von Klopatron
  • WO war denn bitteschön im Jahr 2000, gerade mal 6 Jahre nach der Streichung des 175er, die echte EheÖFFNUNG in der Diskussion?!? Die ELP selbst wurde doch schon von den Gegnern als "Eheöffnung" abgetan...Stichwort "Homo"-Ehe und NICHT "eingetragene Lebenspartnerschaft".
  • Antworten » | Direktlink » | zu #41 springen »
#46 TheDadProfil
#47 KlopatronAnonym
  • 09.03.2017, 13:42h
  • Antwort auf #45 von AFD-Watch
  • Nicht künstlich ereifern, richtig lesen:

    Die Eheöffnung war in den Niederlanden schon im Jahr 2000 und in Belgien im Jahr 2003 bereits Realität (und nicht nur "in der Diskussion")!

    Deutschland unter der SPD (bis 2005!) hat, wie du unfreiwillig komisch feststellst, die Eheöffnung zu dem Zeitpunkt nicht einmal diskutiert. Eben. So tickt die SPD: kleinbürgerlich und im Zweifel fortschrittsfeindlich. Das ist bis heute so, wie man ja leider sehen muss.

    PS: Schon grell, dass ausgerechnet du dich "AfD-Watch" nennst.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #45 springen »

» zurück zum Artikel