Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28445
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Evangelische Kirche stoppt Kondom-Verteilaktion


#11 RobinAnonym
  • 17.03.2017, 16:29h
  • Interessant, wie die mit Kirchensteuern umgehen, denn das wird ja letztlich daraus bezahlt.

    Wenn es nicht das eigene Geld ist, fällt das Geldverbrennen sehr leicht...
  • Antworten » | Direktlink »
#12 LorenProfil
#13 stromboliProfil
#14 TheDadProfil
#15 LaurentEhemaliges Profil
#16 TheDadProfil
  • 18.03.2017, 00:17hHannover
  • Antwort auf #15 von Laurent
  • ""Möglich. Jedenfalls muss sich die Kirchenleitung nicht "nach den vielen Anderen" richten.""..

    Inwiefern ?
    Ist denn diese "Religion" nicht "Richtschnur" für alle ?

    Mindestens für alle "Christen" ?

    Für eine "Kirchenleitung" einer Landeskirche die nach den gängigen Formalien für eine bestimmte Frist "gewählt" wird, ist es doch mindestens verbindliches Ziel sich nach denen zu richten, die als "aktive Mitglieder" diese Aktion vorbereitet und durchgeführt haben..

    Die dann abzubrechen, weil sie einigen der Oberen nicht "in den Kram" paßt, ist wenigstens zweifelhaftes Übergehen der Basis..

    Um hier keinem Irrtum aufzusitzen..
    Grundsätzlich sehe ich die Sache genau so, wie sie "ursus" beschrieben hat..
    Diese "Vorbildfunktion die einem Martin Luther zugestanden wird, steht ihm gar nicht zu..
    Zusätzlich ist der "Reformator" dann auch gar keiner, denn er hat die RKK nicht "reformiert", sondern sie aufgestachelt sich ein weiteres Mal von "Abtrünnigen" zu spalten..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#17 SchwTAAnonym
  • 18.03.2017, 07:05h
  • Einmal davon abgesehen, ob es nun sinnvoll sein kann, Zitate aus Bibel, Koran, Talmud, Bhagavad Gita, Harry Potter, Dem Herrn der Ringe oder sonstwelchen Fanatsiegeschichten auf Kondomschachteln zu drucken...mir erschließt sich nicht, was die Verantwortlichen damit bezwecken wollten - Euch vielleicht?
  • Antworten » | Direktlink »
#18 LaurentEhemaliges Profil
  • 18.03.2017, 09:51h
  • Antwort auf #17 von SchwTA
  • Das dürfte doch klar sein.

    Kostenlose Kondome, dazu noch mit lässigen Sprüchen (wenn hier auch etwas übers Ziel hinausgeschossen wurde), kommen doch bei der Jugend gut an.

    Solche Aktionen im Rahmen der Jugendarbeit werden als "cool" empfunden und sollen die Bindung zur Evangelischen Kirche stärken.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #17 springen »
#19 Homonklin44Profil
  • 18.03.2017, 10:14hTauroa Point
  • Und dann heißt es immer mal, die Evangelen seien nicht ganz so verdumpfbibelt wie die Katholen.

    Keine Kondome mit lockeren Sprüchen?
    Fickverbote? Ach so, bringt ja eh nix. Dann halt besser Nachwuchs bei 14-?-Jährigen und eine Menge aufgrund der mangelhaften Befähigung der selber zu jungen Eltern vernachlässigter Babies.

    Kann man ja für beten, nech?

    Damisch sans!
  • Antworten » | Direktlink »
#20 herve64Ehemaliges Profil
  • 18.03.2017, 16:41h
  • Ach ja, da meldet sich mal wieder die oberprüde Fraktion zu Wort, die nicht müde wird, jungen Leuten einzubläuen, dass Sex nur in der Ehe statt zu finden hat, nur zur Zeugung neuer gottesfürchtiger Schäfchen dient und ihnen Schuldkomplexe einreden will, wenn sie sich auch nur selbst befriedigen.

    Was würde wohl Jesus dazu sagen? Keine Ahnung, aber ich vermute irgend so etwas wie "Otterngezücht! Schlangenbrut!"
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel