Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28492
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Youtube blockiert auch deutsche Aufklärungsvideos


#11 TheDadProfil
  • 23.03.2017, 22:55hHannover
  • Antwort auf #8 von seb1983
  • ""Gibt es "Hetenaufklärungsmaterial" auf youtube?? xD""..

    Natürlich..

    Aber mal davon abgesehen habe ich auf der Seite von "queerblick" einmal wahllos 10 Filme angeklickt, und alle waren verfügbar..

    Die eigenen Jugendschutz-Filter des eigenen Rechners, und die Wahl des Browsers, hier Google-Chrome, sind ebenso Fallen in die man tappen kann, wenn Filme irgendwo nicht verfügbar sind..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#12 andreAnonym
  • 24.03.2017, 10:47h
  • Antwort auf #11 von TheDad
  • Stimmt, oft liegts am Browser. Auch schon gehabt, daß sich was nicht öffnet in Chrome. Cookies gelöscht unter "Inhaltseinstellungen". Ging wieder. "Browserdaten löschen" reicht nicht. Microsoft tut sich ab und zu, mit Explorer und Edge schwer bei Youtube Videos. Ist eben ein Google Unternehmen. Im Moment ist Edge mein Standard. Gefällt mir.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#13 TheDadProfil
  • 24.03.2017, 11:19hHannover
  • Antwort auf #12 von andre
  • Unter firefox gibt es seit geraumer Zeit keinerlei Aktualisierungen des Flash-players von Adobe..
    Die meisten alten Videos auf diversen Plattformen sind aber immer noch Flash-Inhalte, und so lassen sie sich nicht darstellen..
    Bei Google-Chrome ist dieser Flash-Player integriert..
    Andere Browser haben auch eigene Möglichkeiten entwickelt, vor allem die diversen Browser die man über Linux verwenden kann, die allerdings vorher von jedem Anwender angepasst werden müssen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
  • Anm. d. Red.: Beim Firefox muss man selbst aktualisieren, aktuelle Version gibt es hier (Achtung auf vorgesetzte Zusatzhaken): get.adobe.com/de/flashplayer/
#14 Reto77
  • 24.03.2017, 11:38h
  • Die LGBTI-Zensur beschränkt sich nicht nur auf Aufklärungsvideos, sondern blockiert z.B. auch Nachrichtenmitschnitte zu David Bergers Lehrberechtigungs-Entzug: (
    www.youtube.com/watch?v=WJJY2XgnGqE).
    Diese Nachrichten sollen nur für Erwachsene geeignet sein? Ich mag David Berger nicht besonders, aber darum geht es hier nicht. Nach YouTube-Filter sind aber jede Menge Anti-Homo-Predigten der Evangelikalen für Schüler unbedenklich. Es ist zu befürchten, dass hier doch mehr dahinter steckt als nur ein Algorithmus, der nicht richtig funktioniert.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 andreAnonym
#16 DiktaturAnonym
  • 24.03.2017, 23:12h
  • der Konzerne.

    Sie bestimmen und kontrollieren, was produziert, was konsumiert und was gesehen wird und was nicht.

    Einschließlich immer aggressiverer Sexismen einer- und Auslöschungsmethoden gegen LGBTI-Menschen andererseits.

    Zugleich kostenlose Werbung für Rassisten, Neofaschisten und Homo-Hasser überall.

    Daran ändern auch punktuelle Feigenblätter nichts.

    Und der hier zitierte "Widerspruch" ist gewohnt zahnlos.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 domascotAnonym
  • 25.03.2017, 02:47h
  • Antwort auf #1 von myystery
  • Richtig, es ist genau ein "Programmierer" dafür verantwortlich.
    Mal abgesehen davon, macht es durchaus Sinn, daß ein Jugendschutzfilter, der ja sexuelle Inhalte blockieren soll...
    genau das tut?
    Es ist nämlich von vielen Nutzern(Eltern) genau das erwünscht, nämlich daß ihnen die Entscheidung überlassen wird, was aus dem Bereich geschaut wird oder nicht.
    Bei den Jugendlichen, deren Eltern keine derartige Kontrolle ausüben, spielt das ohnehin keine Rolle - die finden in der Regel schnell raus, wie man den Filter ausschaltet!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#18 TheDadProfil
  • 25.03.2017, 13:50hHannover
  • Antwort auf #13 von TheDad
  • Danke für den Hinweis der Redaktion..

    Das aktualisieren funktioniert unter Linux-System allerdings oft nicht, und schon wenige Klicks später steht man auch nach einem aktualisierten Flash-Player wieder an der gleichen Stelle des eben gelösten Problemes..

    Analoges habe ich übrigens auch schon mit Win7, Win8, und Win8.1 erlebt..

    Ich gehe derzeit davon aus daß diese Probleme bewußt provoziert werden, um die User auf Neuerungen einzustellen, die eigentlich nicht wirklich notwendig sind..
    Ein Beispiel dazu sind Startprobleme mit verschiedenen älteren Spielen die von CD-Rom gestartet werden müssen, wie beispielsweise die Sims, wo Microsoft mit einem Update eingegriffen hat welches auf die Sicherheits-Software zugreift, und so die "Erlaubnis" zum Start auf die Administrator-Eben verschiebt..
    Auf Win10-Rechner funktionieren diese Spiele dann oft gar nicht mehr..
    Auch dazu gibt es Lösungen, aber wer sich nicht traut in die Registratur einzugreifen, oder davon wenig Ahnung hat, steht oft hilflos da..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#19 ursus
#20 TheDadProfil
  • 25.03.2017, 14:01hHannover
  • Antwort auf #15 von andre
  • ""Stimmt. Flash Player gerade aktualisiert. "Zustand kritisch" hat mein McAfee angezeigt.""..

    Höhö..
    McAfee hat vor Jahren einen kapitalen Eingriff in die Start-Sequenz von Win7-Rechner ausgelöst, weil es einen Eintrag in der Registratur als "potentielle Bedrohung" gesehen, und deaktiviert hat..
    Daraufhin ließen sich Millionen Rechner gar nicht mehr starten, es sei denn man koppelte zuvor die CC-Rom-Geräte ab..
    Daraufhin wurde McAfee kurzerhand von Micrsoft gekauft..

    Für Win-Rechner stellen kosten-freie Viren-Scanner, die vor allem nicht so umfangreich auf den Arbeitsspeicher zugreifen, eine gute alternative dar..
    Dazu gibt es einen aktuellen Test der "Stiftung Warentest", in der einige kostenlose Varianten sogar mit gekauften Programmen vergleichbar gut abschnitten..
    Eines der besten kostenlosen Programe dafür ist derzeit "panda-security", das seine immer wieder aktualisierte Scanner-Biblithek in einer Cloud speichert, und nicht in einer immer weiter anwachsenden Datei auf dem Rechner..

    www.chip.de/bildergalerie/Windows-Virenscanner-im-Test-Galer
    ie_61353577.html
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »

» zurück zum Artikel