Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28588
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
KKV kämpft mit Verschwörungstheorien gegen die Ehe für alle


#11 JadugharProfil
  • 05.04.2017, 20:10hHamburg
  • Mit der Logik und der (göttlichen) Natur scheint die katholische Kirche und andere katholische Institutionen auf Kriegsfuß zu stehen. Wenn also Menschen, denen die Ehe vorenthalten wurde, aus Gleichberechtigung diese erkämpfen, bleibt bei denjenigen, die Ehen schließen durften, nichts angetastet, sondern es kommt nur zu Gleichberechtigung und Gerechtigkeit, die ja auch in der Bergpredigt gefordert wird, welche die christlich orientierte Kirche offenbar unter den Tisch fallen läßt. Abgesehen hat es die Ehe schon immer gegeben, bevor die Menschen Staaten bildeten und üble Religionen, welche die katholische Kirche vertritt. Alle Lebewesen, die einander lieb haben und in Zweisamkeit oder auch wie die Ameisen und Bienen polyanthrisch sind, führen eine Ehe, die als Minimum zwei sich liebende Wesen umfaßt. Es kann auch um eine sich liebende Gruppe handeln, die füreinander da sind und gegenseitig Verantwortung übernehmen. Erst die abrahamistischen Religionen haben dieses Recht bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt und reduziert, weil sie sich immer in das Privatleben mittels Verboten einmischten!
    Die katholische Kirche war es, die anderen etwas weggenommen hatte und die Menschen fangen nach Jahrtausenden wieder an, das von der katholischen Kirche Weggenommene zurückzuholen! Insofern büßt nur die schmarotzerische katholische Kirche etwas ein, nämlich ihre widerliche Macht, weil die Menschen ihre irrationalen Verbote und Geldforderungen satt haben.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel