Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=28588
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
KKV kämpft mit Verschwörungstheorien gegen die Ehe für alle


#43 fighterAnonym
  • 07.04.2017, 01:24h
  • Mich wundert sehr, daß bei der Debatte um die Ehe von gleichgeschlechtlichen Paaren nicht auf die Tatsache hingewiesen wird, daß im Grundgesetz sicher bewusst Ehe und Familie nicht gleichgesetzt, sondern getrennt genannt werden.
    Daher kann man Ehe als Gemeinschaft zweier Menschen bezeichnen, die in allen, im Eherecht definierten Rechten und Pflichten füreinander einstehen-das Grundgesetz differenziert da nicht nach sexueller Ausrichtung.
    Um als Familie bezeichnet zu werden, sind nach meiner Ansicht Kinder unabdingliche Voraussetzung!
    Dem Argument, daß die Hetero-Ehe deswegen besser geschützt werden soll, weil sie auf Nachwuchs ausgelegt sei, ist entgegenzuhalten, daß nicht zeuugungs- oder gebärfähige Heterosexuelle mit allen Rechten eine Ehe schließen dürfen, wohingegen sicch homosexuelle Paare verpartnern müssen. Dies bedeutet, daß sie die gleichen Pflichten untereinander und dem Staat gegenüber haben, jedoch nicht die gleichen Rechte.
    Daher ist es aus rein logischen Erwägungen erforderlich, die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel