Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29038
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Südkorea: Mindestens 32 Soldaten wegen Homosexualität angeklagt


#1 AFD-WatchAnonym
  • 13.06.2017, 14:17h
  • Südkorea lebt aufgrund der Atomraketenversuche des Nachbarlandes in Gefahr, hat aber wohl keine dringenderen Probleme, als homosexuelle Soldaten zu verfolgen? Das sind ja mal Prioritäten!

    "Der erst im Mai ins Amt gekommene Staatspräsident Moon Jae-in hatte im Wahlkampf erklärt, er sei gegen Homosexualität. Nach scharfer Kritik relativierte er seine Aussage ein wenig und sagte, es sei noch zu früh, das Homo-Verbot im Militär aufzuheben, weil die Gesellschaft dafür noch nicht bereit sei."

    So geht man also mit eigenen Bürgern um, die bereit sind, oder die man dazu zwingt, ihr Leben für das Land zu riskieren?
    Wenn eine Gesellschaft so denkt, dann ist sie es nicht wert von homosexuellen Soldaten verteidigt zu werden!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel