Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29059
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Texas: "Der Gesetzgeber nutzt Religion als Waffe"


#1 RobinAnonym
  • 16.06.2017, 12:51h
  • Schlimm!

    Da sieht man wieder mal, was Religion anrichtet...

    Das ist besonders tragisch für Kinder. Zum einen die Kinder, die dadurch keine Adoptiveltern finden und im Heim oder auf der Straße leben müssen. Und zum anderen für die Kinder, die bereits in Regenbogenfamilien leben und die dadurch nicht nur keine staatliche Anerkennung finden, sondern auch keinerlei rechtliche Sicherheit haben. Das erschwert nicht nur den Alltag (z.B. wenn man mal eine Entschuldigung für die Schule braucht oder zum Arzt muss), sondern reicht bis zu so dramatischen Dingen, wie dass man beim Tod eines Elternteils auch noch den anderen Elternteil und das vertraute Zuhause verlieren kann.

    Und zu den "Homoheilungs"-Therapien:
    das ist ja längst wissenschaftlich belegt, dass die schwerste psychische Schäden verursachen und bis zum Tod führen können.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel