Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29068
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
SPDqueer droht eigener Partei mit Wahlkampfstreik


#7 Simon HAnonym
  • 17.06.2017, 17:12h
  • Antwort auf #5 von Pierre
  • Wenn ich jemals Mitglied der SPD gewesen wäre, wäre ich schon aus ganz anderen Gründen längst ausgetreten. Aber spätestens das sollte jetzt ein Anlass für einen Parteiaustritt sein.

    Wie kann man als Schwuler, als Lesbe, als Bi-, Trans-, oder Intersexuelle(r) noch Mitglied einer Partei sein, von der man fortlaufend diskriminiert wird und die einem weiterhin Gleichstellung verwehrt?!

    Wir reden doch nicht über irgendeine Besserbehandlung. Wir wollen nur die selben Rechte, die für alle anderen auch selbstverständlich sind. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Wenn eine Partei ständig so tut, als sei sie auf unserer Seite, dann aber in der Realität immer das genaue Gegenteil tut, könnte ich (gerade als Betroffener) nicht mehr Mitglied dieser Partei sein. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel