Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29148
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Und plötzlich können wir heiraten...


#41 Flieder07Anonym
#42 tchantchesProfil
  • 27.06.2017, 21:35hSonstwo
  • Immerhin und trotz allem Kopfschütteln über das Parteiengezänk eine nette Überraschung an unserem 35. Hochzeitstag. Heute vor 35 Jahren sind wir zusammengezogen.
  • Antworten » | Direktlink »
#43 MarcAnonym
#44 Die MachtAnonym
  • 27.06.2017, 21:51h
  • "Lesben und Schwule sind in Deutschland eine Macht"

    Wird man diese Macht dann, zumindest dieses eine Mal, auch beim Namen nennen ("Lesben und Schwule")?

    Diese "Macht" erreicht im Jahr 2017, wenn alles gut geht, mehr zufällig und aus reinem Wahlkampf-Opportunismus von SPD-Führung und Merkel als durch irgendeine eigene Machtdemonstration, endlich das, was in praktisch allen westlichen Demokratien schon längst erreicht ist - und auch dort nicht vor massivem rechten Rollback schützt.

    Wer meint, mit der Schlusslicht- und Wir-lassen-uns-vor-jeden-rechten-Karren-spannen-Politik seit (mindestens) "Rot-Grün" im Bund weitermachen zu können, zieht die falschen Schlussfolgerungen und sollte sich über die nächsten Wellen des Rechtsrucks besser nicht allzu heuchlerisch wundern.
  • Antworten » | Direktlink »
#45 herve64Ehemaliges Profil
  • 27.06.2017, 21:54h
  • Liebe Leute, Ihr werdet mir schon wieder zu euphorisch. Der Drops ist noch nicht gelutscht, und wir wissen nicht, ob im Hintergrund nicht doch etliche retrovaginale ( = hinterfotzige) ZeitgenossInnnen Intrigen spinnen, die das Vorhaben verhindern wollen oder können.

    Also kühlt Euch mal ab und beobachtet erst mal die Entwicklung.
  • Antworten » | Direktlink »
#46 KathiGr
  • 27.06.2017, 21:59h
  • OMG! Ich weine Tränen der Erleichterung. Ich kann's noch gar nicht fassen. Endlich wird's passieren. Endlich!
  • Antworten » | Direktlink »
#47 AnonAnonym
  • 27.06.2017, 22:00h
  • Noch ist nicht abgestimmt. Selbst wenn es dazu kommt, behalten Kirchen und andere Religionsgemeinschaften das Recht gleichgeschlechtliche Eheschließungen zu verweigern.
  • Antworten » | Direktlink »
#48 AnkiAnonym
  • 27.06.2017, 22:01h
  • Ich glaub es einfach nicht!! Ich weiß, es ist noch nicht beschlossen, aber ich bin grade so unglaublich glücklich, ich könnte schreien vor Freude!! Endlich ein großer Schritt in Richtung Gleichberechtigung, auch wenn Merkel das nur aus image-politischen Gründen angestoßen hat, das Ergebnis ist wundervoll!!

    Und meine Mutter sitzt neben mir und gibt homophobe Kommentare ab.. wenn die wüsste
    Ich bin so glücklich!!
  • Antworten » | Direktlink »
#49 KathiGr
#50 AnonAnonym
  • 27.06.2017, 22:17h
  • Ich zweifele daran, wie viel sich deutschen Verbänden zuschreiben lässt. Internationaler Druck ist nicht zu vergessen. Angefangen bei Frankreich, USA, Großbritanien, ja, das gesamte Nord und Westeuropa, besonders das vermeintlich erzkatholische Irland und Entwicklungsländer in Südamerika haben das sonst so klimabewusste und moderne Deutschland als rückständig erscheinen lassen. Die Ehe für Alle ist in diesem Fall ein Aushängeschild für demokratische Werte und Fortschritt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel