Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=2936
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kusch: Polit-CSD unnötig


#15 Tom RikkersAnonym
  • 09.06.2005, 22:02h
  • So ist das also: Roger Kusch meint, das der CSD politisch nicht mehr nötig sei...

    Dann frage ich mich, warum man auf Hamburgs Strassen noch immer von zumeist ausländischen Mitbürgern und jungen "Halbstarken" als schwule Sau tituliert wird. Dann frage ich mich weiterhin, warum das (lesbisch-schwule) Ladengeschäft in dem ich arbeiten, mit verschmierten Fensterscheiben und menschlichen Ausscheidungen vor der Ladentür leben muss.

    Vor dem Ladenschäft laufen jeden Tag Schüler von der nahen Schule mit Bemerkungen wie ... igitt das sind ja Schwule usw. vorbei. Und, es wird scheinbar von den LehrerInnen die die Schüler begleiten, toleriert, statt sich mit den Schülern auseinander zu setzen. Tolles Hamburg!

    Ich finde es beschämend, das die Mittel für die Aids-Aufklärung so massiv gekürzt wurden, obwohl die Zahl der Neuinfektionen jedes Jahr ansteigt und eine Aufklärung der jüngeren Generation nicht mehr im ausreichenden Maße stattfinden kann.

    Meiner Meinung nach, sind noch viele CSD´s notwendig, um vielleicht irgendwann einmal von Normalität zu sprechen, wie Herr Kusch meint.

    Herr Kusch, sie verschliessen ihre Augen vor der Realität.

    Tom Rikkers

    webmaster@rikkers.de

    (Ist auch gleichzeitig ein Leserbrief an die MOPO...)
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel