Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29484
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Australien: Kirchen vereint gegen Ehe für alle


#3 SanottheEhemaliges Profil
  • 15.08.2017, 16:34h
  • Inzwischen scheinen sich selbst in diesem Forum Glaubensfanatiker_innen immer mehr breit zu machen. Da soll eine_n noch irgendwas wundern?

    Wir haben im Moment zwei große Feinde: die Religiösen und die Rechten. Oft genug überschneidet sich das natürlich. Ich würde nicht über alle Religionen dieser Welt sprechen wollen, da ich mich nicht mit allen gleichermaßen auskenne. Was allerdings festzustellen ist, ist, dass zumindest seit der Eheöffnung nicht mehr der Staat unser größter Feind zu sein scheint, sondern die christlichen Kirchen, die sich wie Staatskirchen gerieren und meinen, sie könnten in Australien, Deutschland und woanders einen Gottesstaat errichten.

    Natürlich haben sie über die sogenannten christlichen Parteien auch Einfluss auf die Politik - und auch nicht zu knapp. Aber die Wurzel allen Übels liegt aus meiner Sicht klar bei Machtsystemen, die sich über 2000 Jahre (bzw. 500 Jahre, Hurra! Luthertum) hinweg perfekt zu unterdrückerischen Monstern entwickeln konnten. Monstern, die es auch im ach so aufgeklärten 21. Jahrhundert noch schaffen. ihren lemmingsgleichen Anhänger_innen Dogmen von gottgewollter Ungleichheit aller Menschen einzutrichtern, und diese dann auch noch dazu bringen, den Rest der Menschheit, der endlich unbehelligt bleiben möchte, zu missionieren und zu diskriminieren, zu verletzen und zu töten.

    Weil in ihren Augen nicht sein kann, was nicht sein darf: freie Gesellschaften, bestehend aus freien, vielfältig unterschiedlichen Menschen, die einander respektieren und ohne Hass mit- und füreinander leben, statt persönliches, vermeintliches Wohlergehen ausschließlich durch Abwertung und Vernichtung Anderer zu erreichen.

    Ich hoffe, dass es eine Zeit in der menschlichen Historie geben wird, in der man auf das Phänomen christliche Kirchen inclusive ihres gesamten Unterdrückungssystems nur noch mit Wundern und Schaudern zurückblicken wird - und sich nicht mehr vorstellen kann, wie unglaublich viel unendliches Elend sie in ihrer idiotischen Verbohrtheit über die Menschen gebracht haben.

    So. Das musste jetzt mal raus - und zwar genau in dieser Deutlichkeit.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel