Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29573
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Konservative Kommentatorin: Homosexualität schuld an Hurrikan?


#1 MariposaAnonym
#2 AllesKlarAnonym
  • 30.08.2017, 15:53h
  • Dann ist jetzt auch klar wie Trump Präsident wurde.
    Intoleranz ist ein Klimawandel!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Svetlana LAnonym
  • 30.08.2017, 16:37h
  • Immer wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo eine noch Beklopptere her.

    Der Konter von "Mr. Sulu" ist genial.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Markusbln11Anonym
  • 30.08.2017, 16:47h
  • Das Niveau der öffentlichen Diskussion in den USA ist unterirdisch. Weshalb?

    Dirt gibt es eben eine breite Bevölkerungsschicht, die die Aufklärung noch nicht erreicht hat. Arche Noah, Jesus Wunderheilung oder zu Wein verwandeltes Wasser sind die Basis des gesellschaftlichen Diskurses.

    Bitte Vorsicht. Das gilt nicht nur für die USA. Aber eben auch. Die orthodoxe Kirche Russlands oder islamische Fanatiker sind aus dem gleichen Holz geschnitzt.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 saubloedAnonym
  • 30.08.2017, 17:12h
  • Eigentlich kann man nur sprachlos sein, wenn man einen derartigen hirnrissigen Blödsinn liest. Das Mittelalter war in großen Teilen / Erkenntnissen schon wesentlich weiterentwickelt als diese Kuh heute im 21. Jahrhundert.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 easykeyProfil
#7 SchlüssigAnonym
#8 TheDadProfil
  • 30.08.2017, 19:23hHannover
  • de.wikipedia.org/wiki/Ann_Coulter

    ""In Ihrem Werk Godless: The Church of Liberalism lehnt sie die wissenschaftlich fundierte Evolutionstheorie ab und bevorzugt stattdessen die Pseudowissenschaft Kreationismus.""..

    ""Ann Coulter beschuldigte vier Witwen von Opfern des 11. September, die politische Aktivistinnen geworden sind, nur auf Geld und Öffentlichkeit aus zu sein, und nannte sie in diesem Zusammenhang Hexen und selbst-besessen. Man könne auch nicht wissen, ob die Ehemänner sich von ihnen nicht hätten scheiden lassen und sie sollten sich beeilen und zum Playboy-Magazin gehen[4]""..

    ""Coulter liegt im Streit mit der liberalen New York Times und bedauerte einmal, dass der Oklahoma-City-Attentäter Timothy McVeigh nicht zum New-York-Times-Gebäude gegangen sei.""..

    ""Im März 2011 erklärte sie nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima in einem Interview, dass sich radioaktive Strahlung laut einiger Studien angeblich positiv auf die Gesundheit auswirke und daher unbedenklich sei.[5]""..

    ""während ihr fünftes Buch sich mit der angeblichen Gottlosigkeit und Gottesfeindlichkeit der liberals befasst.""..

    Mehr muß man über diese Frau nicht wissen..
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Angelika OetkenAnonym
  • 30.08.2017, 19:30h
  • Auf diese Weise sorgt Frau Coulter für hohe Einschaltquoten. Welche Firmen stecken ihr denn Geld zu, damit sie provoziert und die Gesellschaft aufmischt?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 schwarzerkater
  • 30.08.2017, 19:37h
  • wenn schwule und lesben so eine (fast göttliche) macht haben, hurrikans zu verursachen, warum hat noch kein hurrikan ann coulter hinweggefegt?
  • Antworten » | Direktlink »
#11 SchlüssigAnonym
#12 Ith_Anonym
  • 30.08.2017, 20:33h
  • Also, ich weiß nicht... ich finde es irgendwie offensichtlich, dass der Hurrikan Texas trifft, weil Gott sich dachte: Nehmen wir doch mal eine Ecke in den USA, die sich durch Rassismus und generell vorherrschende Menschenverachtung hervortut, und warten ab, ob es den Amis dieses Mal auffällt...

    So ähnlich, wie in Asien auch schon hätte auffallen können, dass es da diese Naturkatastrophe gerade auf den Philippinen gab, die - na, was wohl? Christlich sind.

    Der Gedankengang ist aus religiöser Sicht nicht blöd. Bloß nicht konsequent zu Ende gedacht.
    So ähnlich, wie der AfD auch nicht auffällt, wie viele Darstellungen heterosexueller Pärchen und Beziehungen man aus Lehrmaterialien in den Schulen entfernen und umgestalten müsste, wenn sie sich dafür ausspricht, in solchen Materialien keine Lebensweise besonders zu präferieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 30.08.2017, 21:20h
  • Oh ne, ist der Sommer nicht schon vorbei für ein Sommerloch?
    ihr, lebensfeinde, zieht doch auf eine Insel, dort könnt ihr euch anfeinden, bis ihr HOFFENTLICH tot umfallt.

    eure dume blöde scheinheiligkeit ist schuld an den ganzen Katastrophen, natürliche oder nicht natürliche, dieser Welt. ihr wollt doch alles kaputt machen, ihr seit die wahren egoisten.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 schallfloAnonym
#15 AchsoAnonym
  • 30.08.2017, 21:26h
  • Paulus46 wird der Dame sicherlich erklären können, wie schwulenfreundlich die EKD ist und dass der Vatikan auf dem besten Wege ist, schwulenfreundlich zu werden. Und die Kanzlerin! Und Bernd Fabritius!

    Unter Glaubensgeschwistern wird man sich da sicher auf eine gemeinsame Linie einigen können... Wie wärs damit: Schuld am Hurricane sind Transsexuelle? Dann sind alle glücklich und können weitermachen.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 giliatt 2Anonym
  • 30.08.2017, 23:05h
  • Gott /Allah bestraft uns nicht, wenn wir einen lesbische Bürgermeister wählen. oder eine schwule Bürgermeisterin oder via verso...

    Gott Allah gab uns unsere Sexualität. Damit müssen wir in unserem befristeten Leben verantwortungsvoll umgehen, egal ob wir hetero, gay, bi oder trans sind. Oder Atheisten. Oder sonstwas. WIR MÜSSEN ANSTÄNDIG DURCHS LEBEN GEHEN.

    Daher ist es sehr hirnlos, ein Unwetter als GOTTES STRAFE zu definieren.

    Gott schuf uns Menschen. Gott liebt seine Schöpfung, seine Kreation. Gott wird uns nicht mit ein wenig Hochwasser dilettantisch zu ersäufen versuchen. Er warnt uns mit den Anzeichen der Klimaveränderung.

    Atheisten schliessen von der Gletscherabschmelzung auf die Klimaveränderung.

    Klimaveränderung hatten wir (ich 1957 geboren) schon in der Schule. Vor nahezu 50 Jahren. EISZEIT. Glaziale Serie. Bildung der Urstromtäler. Jaja, das Fach Erdkunde. Und im Fach Astronomie ging es um die Sonne. Eruptionen und Protuberanzen. Turnusmässig alle elf Jahre ändert sich die Sonnenaktivität. Beeinflusst das Klima der Erde.

    Das sind naturwissenschaftliche Fakte mit philosophischem Hintergrund. .

    Dagegen muss ein Gefasel von AfD-Schwätzern ersteinmal bestehen. Wobei sich Frau A. C. aus Amerika mit ihren hirnlosen Gedankengängen berteits im Abseits befindet. Ein Fußballer sollte die Dame vielleicht mal geistig aufwecken. Gut täte ihr ein Vollschuss mitten in`s Gesicht von Ronaldo.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 Homonklin44Profil
  • 31.08.2017, 00:39hTauroa Point
  • Bei dem, was die Olle so von sich gibt, fragt man sich, wie zum Teufel eine Figur aus South Park bzw. von den Simpsons bloß an einen so real wirkenden Avatar gekommen sein kann!

    Dass sowas in den USA in die seriösen Nachrichten wankt, zeigt vor, wie armselig dieses Land tatsächlich unterwegs ist.
    Nicht zu fassen!

    Der Bible-Belt-Effekt scheint sich auszubreiten. Hat auch unsere AfD und die stygische Schwestern-Armada von der Giftwolke geschnieft?
  • Antworten » | Direktlink »
#18 panzernashorn
  • 31.08.2017, 02:25h
  • Noch eine, die unendlich glücklich sein kann darüber, dass Dummheit nicht weh tut; man würde sie nämlich ansonsten bis weit ins Weltall hinein schreien hören vor Schmerzen.................

    Was für eine lächerlich dumme Gans.

    Würde Blödheit klein machen, müsste diese Bekloppte mit Stelzen unter dem Teppich herumlaufen.

    Ein weiteres Paradebeispiel für die Unendlichkeit der menschlichen Dummheit.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 TheDadProfil
  • 31.08.2017, 11:11hHannover
  • Antwort auf #16 von giliatt 2
  • ""Daher ist es sehr hirnlos, ein Unwetter als GOTTES STRAFE zu definieren.

    Gott schuf uns Menschen. Gott liebt seine Schöpfung, seine Kreation. Gott wird uns nicht mit ein wenig Hochwasser dilettantisch zu ersäufen versuchen. Er warnt uns mit den Anzeichen der Klimaveränderung.""..

    Wenn man die Geschichte der Arche kennt, und sonst wohl wenig anderes, dann kann man schon mal auf solche absurden Ideen kommen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#20 panzernashorn
#21 AchsoAnonym
  • 31.08.2017, 12:58h
  • Antwort auf #16 von giliatt 2
  • "Gott Allah gab uns unsere Sexualität. Damit müssen wir in unserem befristeten Leben verantwortungsvoll umgehen, egal ob wir hetero, gay, bi oder trans sind. Oder Atheisten. Oder sonstwas. WIR MÜSSEN ANSTÄNDIG DURCHS LEBEN GEHEN."

    Du bist gläubiger Moslem, richtig?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#22 OutAndProud
#23 EulenspiegelAnonym
  • 31.08.2017, 14:54h
  • Das ist so schwachsinnig - darauf kann man nur eins antworten:

    Mehr hat der nicht drauf??

    Ich meine, für einen der in 7 Tagen das ganze Weltall erschafft, kann er noch nichtmal eine Stadt die ihn nicht ordentlich angebetet hat in einem Erdloch verschwinden lassen oder wenigstens spektakulär mit einem Meteor ausradieren?

    Stattdessen Wasser, das eh nur die Armen trifft, die Reichen sind vermutlich versichert.

    Ich meine, der Hurrikan ist schlimm für die Bewohner aber von einem "göttlichen Strafgericht" ist das doch meilenweit weg.
  • Antworten » | Direktlink »
#24 FinnAnonym
  • 31.08.2017, 16:50h
  • Wer in der Schule aufgepasst hat, weiß wie ein Hurrikan entsteht. Und weiß, dass es immer mehr Naturkatastrophen geben wird, wenn der Klimawandel nicht gestoppt wird.

    Die anderen müssen sich eben in okkulte Verschwörungstheorien flüchten.
  • Antworten » | Direktlink »
#25 AllesKlarAnonym
  • 31.08.2017, 17:01h
  • Antwort auf #9 von Angelika Oetken
  • Das schlimme ist, dass sie von ihrem Steinalter-Müll noch überzeugt ist.
    Ich hörte sie schon mehrmals, als sie zum Beispiel nach dem Preisgewinn von Merryl Streep gegen sie sprach. Oder sie sprach gegen eine andere Schauspielerin.
    Kurz gesagt: sie spricht gegen alle, die auch nur einen Hauch von Democratic aufweisen.
    Also so ziemlich gegen die Hälfte der U.S. Bevölkerung.
    Ich hoffe, ich verwechsele sie nicht mit einer anderen Republikanerin, die ähnlich aussieht und ähnlichen Müll verbreitet, und ebenfalls Republikanerin ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#26 Angelika OetkenAnonym
  • 31.08.2017, 21:03h
  • Antwort auf #25 von AllesKlar
  • Folge ich dem, was in Wikipedia über Ann Coulter steht, die sich selbst als bekennende Polemikerin bezeichnet, dann lebt sie davon, durch ständige Provokationen zu polarisieren. In wessen Auftrag auch immer. Immerhin hat ihr Vater früher für das FBI gearbeitet und war danach damit beschäftigt, Gewerkschaften zu zerschlagen. Trotzdem! Eines muss ich dieser Frau lassen: sie hat es geschafft, dass ein Ausdruck nach ihr benannt wurde, nämlich der "Coultergeist" ;-) Und das ist doch auch so etwas wie eine Leistung!

    Abgehen davon: Ann Coulter mag behaupten, dass das Wesen, was sie als "Gott" bezeichnet, die Welt in 7 Tagen erschaffen hat und Homosexuelle ablehnt. Aber diese Juristin wird ganz sicher wissen, dass es Menschen waren, die einige ihrer wichtigsten Arbeitsmittel kreiert haben: Miniröcke, Wonderbras und Blondiermittel :)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #25 springen »
#27 Patroklos
  • 31.08.2017, 21:19h
  • Ich bin dafür, daß der nächste Hurrikan nach dieser Person benannt wird, ein Shitstorm ist ihr dann auf jeden Fall sicher!
  • Antworten » | Direktlink »
#28 AllesKlarAnonym
  • 31.08.2017, 21:46h
  • Antwort auf #26 von Angelika Oetken
  • ''Coultergeist'' klingt gut. Kommt dem Poltergeist ziemlich nahe ;-D Und sie nennt sich selbst als polemisch - das ist mal ein Outing!
    Ihre Arbeitsmittel: ja, was du nanntest, trifft zu. Nur eines fehlt noch: ihr Gehirn lässt sie bewusst zuhause. Sonst könnte sie nämlich denken, und das muss sie unter allen Umständen vermeiden, sonst funktioniert ihre ''Methode'' nicht mehr ;-)

    Ich hab auch gegoogelt, und siehe da, ich verwechselte sie tatsächlich mit einer anderen Trulla. Aber wenn du den link anschaust, bzw. das Foto der anderen, stellst du fest, wie ähnlich sie sind - erschreckend ähnlich! Zum fürchten ähnlich. Wie Zwillinge.

    Ich verwechselte Coulter mit Conway:
    (sogar der erste Buchstabe der beiden Nachnamen ist gleich!)

    de.m.wikipedia.org/wiki/Kellyanne_Conway

    Da graust es einen - eine Geisterbahn ist nichts dagegen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »
#29 TheDadProfil
  • 31.08.2017, 23:12hHannover
  • Antwort auf #26 von Angelika Oetken
  • ""Immerhin hat ihr Vater früher für das FBI gearbeitet und war danach damit beschäftigt, Gewerkschaften zu zerschlagen.""..

    Inwiefern dient dieser Umstand nun der Relativierung der Hauptbeschäftigung dieser Dame ?
    Denn nur dazu fügt man ein ""immerhin"" an !

    Im Gegenteil..
    Die Tätigkeiten des Vaters nach dem ausscheiden aus dem Polizeidienst werfen ein Schlaglicht auf die Verkommenheit der Familie..

    Das sie dann auch noch als studierte Juristin daherkommt, die die Grundgedanken der US-Verfassung schlicht ignoriert, muß eigentlich dazu führen ihr diesen "Beruf" abzuerkennen..

    ""Abgehen davon: Ann Coulter mag behaupten, dass das Wesen, was sie als "Gott" bezeichnet,""..

    Wundervoller rhetorischer Unsinn, der hier dann belegen soll, man selbst hänge ja derlei "Religion" nicht an..

    Blöderweise taugen Oxymorone nicht dazu irgendetwas zu belegen, denn die Verwendung der Bezeichnung
    ""dass das Wesen, was sie als "Gott" bezeichnet""
    impliziert gleichzeitig das man selbst an dieses Wesen glaubt, und verneint dabei nur, daß man es selbst als einen "Gott" bezeichnet..
    Es ist damit also eine eigene Aussage, und gar keine Aussage über diese Frau..

    ""die einige ihrer wichtigsten Arbeitsmittel kreiert haben: Miniröcke, Wonderbras und Blondiermittel :)""..

    Sexismus gegenüber Frauen wird nicht dadurch irgendwie besser daß er von anderen Frauen geäußert wird..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »
#30 Angelika OetkenAnonym
#31 AllesKlarAnonym
  • 01.09.2017, 00:15h
  • Antwort auf #29 von TheDad
  • Und deine Kleinkariertheit, gepaart mit Egoismus und Verbittertheit macht deinen Ruf auch nicht besser!

    Du kannst noch nicht mal Sarkasmus erkennen, wenn es dir vir allem von einer Frau begegnet. Das verstehst du bloß, wenn es ein Schwuler äußert.

    © alles klar!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #29 springen »
#32 AllesKlarAnonym
#33 TheDadProfil
  • 01.09.2017, 10:23hHannover
  • Antwort auf #31 von AllesKlar
  • Was Du hier dann als "Sarkasmus" einkleidest ist bloß keiner..

    Vor allem deshalb, weil es Bereiche im Kommentieren gibt, in denen Sarkasmus dann nichts zu suchen hat..

    Man mache sich den Aufwand und überprüfe seine eigene Position, die dann darin besteht, wenn diese Sätze hier von einem Mann geschrieben worden wären, dann wärst Du eine der ersten Frauen gewesen, die dagegen vehement protestiert hätte..

    Und wenn Du dann immer noch denkst, nur weil Du selbst als Frau das äußerst, sei es "in Ordnung", dann stimmt etwas mit Deiner "Kleinkariertheit" nicht..
    Und zwar etwas ganz entscheidendes..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #31 springen »
#34 AllesKlarAnonym
#35 TheDadProfil
#36 EkelAnonym

» zurück zum Artikel