Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29701
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Demo für alle" feiert sich für 220.000 ausgrenzende Unterschriften


#31 MariposaAnonym
  • 18.09.2017, 11:47h
  • Antwort auf #29 von Jadughar
  • Diese widerliche Truppe ist zu allem fähig. Es gab ja auch schon jede Menge Hetze, mit denen sich mal die Staatsanwalt beschäftigen sollte. Leider spielen sich die Schreckschraube und Anhang noch als "Märtyrer" und "Widerstandskämpfer" auf - so eine üble Sicht der Dinge bekommt man ja hin, wenn man sich eine pseudoreligiöse Brille aufsetzt und in der "Vorstaatlichkeit" lebt.
    Es gab in der FR mal eine Serie über die "Mythen der Rechten", auch darüber wurde berichtet.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #29 springen »
#32 MariposaAnonym
  • 18.09.2017, 12:14h
  • War eigentlich Hedwigs Busenfreundin aus Rumänien dabei ??? Ihr Auftritt wurde ja groß angekündigt....
  • Antworten » | Direktlink »
#33 userer
  • 18.09.2017, 13:15h
  • Abgesehen davon, dass jede einzelne Unterschrift für diese Aktion eine zu viel ist und es am Ende sehr wahrscheinlich noch weniger weniger sind, weil bei Unterschriftenaktionen immer eine nicht zu kleine Anzahl von Stimmen ungültig ist:

    220.000 Unterschriften sind bei 80 Millionen Deutschen gerade mal 0,275 %. Dass die Initiatorinnen damit so angeben, ist schon ganz schön dummdreist.
  • Antworten » | Direktlink »
#34 OutAndProud
  • 18.09.2017, 14:52h
  • Antwort auf #26 von TheDad
  • ""Ich sehe nicht wieso die Community hier anders behandelt werden müßte, als die Globalisierungs-Gegner in Hamburg..""

    Also ich kann nur von der Gegendemo in Düsseldorf reden.

    Da wäre noch nicht mal mit Wattebäuschchen geworfen worden.

    Im Gegenteil, ich hatte eher das Gefühl dem Hassbus zu vermitteln, wir sind doch so lieb zu euch, bitte bitte bitte habt uns auch lieb.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »
#35 TheDadProfil

» zurück zum Artikel