Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29755
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Das Live-Blog zur Wahl: Queere Vielfalt trifft auf Homohasser


#21 BuntundSchönAnonym
  • 24.09.2017, 18:42h
  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass die AfD in vier Jahren gewaltig an Stimmen verlieren wird.
    Dafür ist nämlich die Opposition nun viel zu stark.
  • Antworten » | Direktlink »
#22 SebiAnonym
  • 24.09.2017, 18:44h
  • Die einzige gute Nachricht ist, dass die Union ca. 10 Prozentpunkte gefallen ist.

    Das zeigt, dass man mit Homohass nur die AfD stark macht, aber der Union bringt das gar nichts.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 DünnSchissAlarmAnonym
  • 24.09.2017, 18:46h
  • Nun ist es also passiert, das DünnSchissKlosett ist explodiert! Es gab einen lauten Knall, und bis ins All, sprudelte hoch, der Durchfall. AfD=Arschlöcher für Deutschland. Na dann Gute Nacht!
  • Antworten » | Direktlink »
#24 BuntundSchönAnonym
#25 kuesschen11Profil
  • 24.09.2017, 18:47hFrankfurt
  • Die AfD ist eine Partei, die den Frieden durch ihren radikalen Drang nach rechts in Deutschland massiv stören wird. Jeder Sitz im Bundestag ist einer zu viel.

    Das Programm der AfD - einfach eine Schande als dritt stärkste Partei.

    Ein Trauertag für die deutsche Demokratie.
  • Antworten » | Direktlink »
#26 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 24.09.2017, 18:47h
  • Antwort auf #20 von BuntundSchön
  • Deinen Op­ti­mis­mus in Bezug auf die heutige Wahl möchte ich haben.
    Die Menschheit wird es nie lernen, Geschichtliche Beispiele gibt es zur genüge und von den Politikern ganz zu schweigen und von den rechten monstern möcht ich gar nicht anfangen.
    Nachrichten werde ich heute gar nicht mehr schauen, denn wenn ich die Zahlen bei der undemokratischen afd anschaue treibt es mir den Puls hoch,l dann ist meine Gesundheit dann doch an erster Stelle.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #20 springen »
#27 BuntundSchönAnonym
#28 Andreas DresdnerAnonym
#29 BuntundSchönAnonym
#30 Philipp HertzogAnonym
  • 24.09.2017, 18:58h
  • Antwort auf #28 von Andreas Dresdner
  • Wenn man politische Visionen wirklich umsetzen möchte - und nicht nur so vor sich herträumt - dann sollte man die Gelegenheit beim Schopfe packen!

    Renate Künast ist auch auf CDU-Kurs, da wächst vielleicht etwas zusammen, was schon lange zusammen gehört.

    Was ist denn mit Boris Palmer und Winfried Kretschmann? Die dürften ja wohl auch kaum ideologische Vorbehalte gegen die CDU haben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #28 springen »

» zurück zum Artikel