Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=29892
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Niedersachsen: Rot-Grün verpasst nur knapp die Mehrheit


#7 Paulus46Anonym
  • 15.10.2017, 20:39h
  • Antwort auf #5 von Patroklos
  • Das Schönste an diesem Wahlabend ist, die Linkspartei schafft es erneut nicht in den Landtag in Niedersachsen. Suuuuuuuuuuuuper !!!

    Rot-Rot-Grün wird es daher nicht geben. Gottseidank !

    Erfreulich ist auch, dass die Wahlbeteiligung in Niedersachsen von 60 auf 63 Prozent gestiegen ist.

    --------------
    Traurig hingegen dass die AfD nunmehr in das 14. Bundesland einzieht (nur noch Hessen und Bayern im kommenden Jahr und dann ist die AfD in allen Landtagen und im Bundestag drin !)

    -----------
    Ob es für Rot/Grün reichen wird, da wäre ich doch eher erstmal vorsichtig: das kann auch morgen früh so sein, dass es KEINE Mehrheit für Rot-Grün gibt. Das ist noch viel viel zu knapp derzeit....

    ABER das die Linken raus sind, darauf trinke ich erstmal einen Sekt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel