Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30152
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Heidelberg veranstaltet Ehezeremonie für 48 Homo-Paare


#1 TimonAnonym
  • 23.11.2017, 17:44h
  • Sorry, aber wenn Freunde und Verwandte nicht teilnehmen dürfen (nicht mal die eigenen Kinder oder Eltern) würde ich da niemals mitmachen.

    Zumal ich solche Massenhochzeiten eh immer ein wenig dubios und unromantisch finde.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AlicinoAnonym
#3 Homonklin44Profil
  • 24.11.2017, 08:29hTauroa Point
  • Nun, ich kenne die Ausmaße dieser Halle nicht, wundere mich aber schon, wie man denn andere größere Veranstaltungen mit hohem Personenaufkommen dort meistert.
    Was machen die bei Musikveranstaltungen mit mehreren Tausend Besuchern so?

    Da hat es fast den Anschein, als wolle man die Zeremonie versteckt abhalten, es wäre vielleicht auch unter freiem Himmel oder in einem Zirkuszelt gegangen. Und da haben Kinder und Verwandte üblicherweise Platz genug.

    Massenabfertigung bei einer so bedeutenden Sache wie einer Ehe wäre auch nicht mein Ding.
    Auch wenn so eine Anzahl den Leuten, die argumentieren, es gibt ja nur wenige Interessenten und deshalb sei sowas nicht wichtig, odentlich die Glühsen aufgehen lassen können.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 andreAnonym

» zurück zum Artikel