Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30264
Home > Kommentare

Kommentare zu:
USA: Trump-Regierung scheitert mit Eilantrag zum Trans-Verbot im Militär


#1 AnonymAnonym
#2 Gerlinde24Ehemaliges Profil
  • 12.12.2017, 07:17h
  • Was für ein Heuchler dieser Donald" ich grabsche sie an der Muschi" Trump!! Die Gesundheitskosten für Transsexuelle sind nur 0,1 Prozent des Etats für Gesundheit in der Truppe. Merke, der Anteil an Viagra ist um ein Vielfaches höher. Gut, dass die Truppe dem "Commander in Chief" nicht folgt, auch wegen der zu erwarteten Klagen, die alle für Trump mehr als aussichtslos sind (die Verfassung garantiert Gleichheit vor dem Gesetz. Sollte er mal lesen, falls er in der Schule nicht aufgepasst hat).
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Gerlinde24Ehemaliges Profil
#4 RobinAnonym
  • 12.12.2017, 09:28h
  • Gut, dass es immer noch Inseln der Vernunft gibt, die sich dem Rechtspopulismus entgegensetzen und die auf Recht, Gesetz und demokratische Grundprinzipien bestehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Homonklin44Profil
  • 12.12.2017, 12:37hTauroa Point
  • Es ist doch etwas Balsam zu sehen, dass sich auch ein Präsident nicht wie ein eingebildeter König aufführen kann und nicht alles durch treiben kann, von dem er in Launen spricht.

    Bei diesem Präsidenten dürfte schwerwiegend dazu kommen, dass er es mit der Ahnung von Themen nicht so genau nimmt. Sei es nun das Thema Trans*Relevanz oder auch das Budget für relevante Ausgaben beim Militär.

    Die Schlagkraft dürften darin legale Drogen verschiedenster Art deutlich mehr behindern, als es Menschenvarianten könnten, wenn die nur sowas vorhätten.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 NewPresidentAnonym
#7 Patroklos

» zurück zum Artikel