Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30297
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Sigmar Gabriel: SPD zu stolz auf die Ehe für alle


#25 goddamn liberalAnonym
  • 16.12.2017, 11:44h
  • Antwort auf #22 von jungwolf
  • "Ich habe immer noch erlebt, dass Menschen, die Coming out haben, am ganzen Körper gezittert haben, weil sie innerlich so fertig waren. Ist das ein Hipster-Problem?"

    Nö.

    Gabriel ist eine dubiose Figur, die für die Etablierung der SPDqueer keinen Finger gerührt hat.

    Aber es stimmt schon, dass die angegrünte Medienmacht die SPD manchmal in die falsche Richtung gelenkt hat.

    'Kohle-Kraft' ist für eine NRW-Ministerpräsidentin eher ein Ehrentitel als eine Beleidigung.

    War aber so gemeint.

    Das Ganze ist sowieso eine Schein-Diskussion.

    Schutz vor Verbrechen ist nicht rechts.

    Soziale Rechte sind für alle da.

    Und 'Pink Money' ist meist ein homophobes Klischee Pseudo-Linker, dem Antisemitismus nachgeäfft.

    Auch unsereiner arbeitet oft unter dubiosen Bedingungen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »

» zurück zum Artikel