Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30297
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Sigmar Gabriel: SPD zu stolz auf die Ehe für alle


#79 RobinAnonym
  • 17.12.2017, 10:37h
  • Für Sigmar Gabriel gab es also zu viel Konzentration auf LGBTI; oder wie die SPD zu sagen pflegt "Gedöns".

    Und desweigen seien angebliche Erfolge wie der "Mindestlohn" nicht stark genug beachtet worden.

    Nun Herr Gabriel:

    1. Nur weil man auf dem letzten Drücker auf einen Zug aufspringt und nach Merkels Okay die Ehe öffnet, hat man noch lange nicht LGBTI gleichgestellt. Da fehlt noch sehr viel.

    2. Es ist auch besser, dass die SPD nicht zu viel vom Mindestlohn redet, denn es gibt in Deutschland keinen Mindestlohn. Jeder, der das denkt, soll mal Friseure, Kurierfahrer, Paketzusteller, Scheinselbständige, Praktikanten, Minijobber, Aufstocker, etc. fragen, ob sie den angeblichen Mindest-Stundenlohn bekommen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel