Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30339
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Wolfgang Lauinger, 1918-2017


#1 RobinAnonym
  • 22.12.2017, 21:48h
  • Wolfgang Lauinger war einer von ca. 140.000 Opfern deutscher Staats-Willkür. Und einer von Tausenden, für den das angebliche Rehabilitationsgesetz von Union und SPD keine Rehabilitierung vorsah.

    Aber er und all die anderen Opfer werden niemals vergessen werden. Und diese Schuld wird der deutsche Staat niemals wegreden können.

    Ich weiß gar nicht, worüber ich mehr kotzen könnte:

    1. Dass es überhaupt in Deutschland mal den §175 gab, und dass er noch bis 1969/1973 in der Nazi-Fassung existierte un danach noch in einer abgemilderten Form bis 1994.

    2. Dass es erst im Jahr 2017 eine Teil-Rehabilitierung gab und diese auch noch zig Opfer des deutschen Staats (wie z.B. Wolfgang Lauinger) ausschloss. Und die anderen Opfer des deutschen Staats mit Almosen abspeiste - wohl wissend, dass den meisten die Kraft für weitere Kämpfe fehlt.

    3. Dass der verantwortliche Justizminister Heiko Maas und die SPD diese erneute Diskriminierung und Bestätigung erlittenen Unrechts auch noch als Erfolg verkaufen will oder sich gar dafür feiern lässt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JadugharProfil