Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30428
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Matze Knop nach transphobem "Witz" in der Kritik


#19 Homonklin44Profil
  • 13.01.2018, 00:11hTauroa Point
  • Antwort auf #18 von BuntesUSchoenes
  • ""Ich dachte, dass erwachsene Menschen so viel Grips haben, solche Dinge nicht ins World Wide Web zu twittern.
    ""

    Tja, da gibt es verschiedene Stufen des "Erwachsenseins" wohl, und lange nicht alle haben etwas mit charakterlicher Reife zu tun.
    Der Internet nutzende Erwachsene ist kein homogenes Modell, so liest man dieselben gedankenlosen Herumblabereien, die an Stammtischen und in der Kantine vorkommen.
    Vergleiche "The Donald Trump@Twitter" versus "erwachsene Menschen" und es wird alles klar.

    Die Leute gehen wohl nicht mit dem Bewusstsein online, dass das Internet nichts vergisst und etwas multimäßig weiter verbreiten kann, sonst wären auch etliche nicht so hohl, jeden Unsinn als Statusbericht zu posten.
    Dazu hin kommt, dass auch Aussagen stets weiter aus dem Zusammenhang gerissen und auszughaft weiter transportiert, zerhackt und anders wieder zusammengesetzt, bzw. sinnverzerrend zusammen gepanscht werden können.

    Twitter habe ich nie erst zu verwenden angefangen, weil mir das klar ist.
    Fakebook - nun gut, da bin ich nur unter meinen Heteraheteros und als Sportler, aber das ist mehr sowas wie ein moderner IRC Chat mit Zusatzfunktionen. Das Whatsapp des Computer-Anachronismus so etwa.
    Es gibt keinen Statusbericht über die Pinkelmenge, wenn ich Klo gehe.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »

» zurück zum Artikel