Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30433
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Große Koalition: Sondierung ignoriert LGBTI-Fragen


#8 TheDadProfil
  • 12.01.2018, 12:44hHannover
  • Antwort auf #3 von Rosa Soli
  • ""Willkommen, liebe SPD, auf dem Weg zur 14-Prozent-Partei!""..

    Dieses Szenario wird vor allem dann eintreten können wenn nach den Verhandlungen den SPD-Mitgliedern eine GroKo empfohlen wird, diese dann in der Mitglieder-Wahl abgelehnt würde, und die Partei-Führung sich über dieses Votum dann hinwegsetzte..

    Die Zuwächse an Mitgliedern nach der Wahl von Schulz zum Kanzler-Kandidaten können den Verlust an Mitgliedern der dann eintritt mit Sicherheit nicht kompensieren, und die Mär von der "Volks-Partei" zu der sich die SPD auf einem Parteitag 1974 erklärt hat, und damit die Abkehr von der Arbeiter-Bewegung einleitete, wird dann als Kartenhaus in sich zusammenbrechen..

    Für diesen Fall rechne ich dann sogar damit daß die Linke erstmals mehr Stimmen bei einer Wahl erringen könnte als die gute alte Tante SPD..
    Vielleicht wäre daß dann sogar die "Rettung" der Sozialdemokratie ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »

» zurück zum Artikel