Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30433
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Große Koalition: Sondierung ignoriert LGBTI-Fragen


#231 TheDadProfil
  • 14.01.2018, 17:33hHannover
  • Antwort auf #207 von stromboli
  • Zwei Punkte die dann hier auch dringend mit in die Diskussion gehören..

    ""Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung soll um 0,3 Prozentpunkte sinken.""..

    Volker Pispers hat das schon einmal vor Jahren eindeutig erklärt..
    Die Senkung der Beiträge zur Sozialversicherung sind LOHNKÜRZUNGEN !
    Denn die Beiträge werden ja nicht um 0,3 Prozent vom Netto des Arbeitnehmers gesenkt, sondern um 0,15 Prozent des Brutto des Arbeitgebers und noch einmal um 0,15 Prozent des Arbeitnehmers..

    Die Kürzung des Arbeitgeber-Anteiles ist aber Bestandteil des Brutto-Lohnes, und eine Senkung damit eine Kürzung des Brutto-Lohnes um die besagten 0,15 Prozent..

    Beim Ausgleich des Arbeitnehmer-Anteiles der GKV mit dem Arbeitgeber-Anteil stellt sich dann auch die Frage ob die dafür zur Kompensation abgeschafften Feiertage wieder eingeführt werden ?

    ""Was also bleibt in erinnerung:
    Der afd wird als nunmehr größte oppo-partei mit ihrer führung im rederecht und der oppositionsgeschäfte im parlament ein unschlagbares instrument der selbstinzenierung in den braunen schoß gelegt!""..

    Ich finde man muß in der Demokratie auch immer mal wieder neue Wege gehen..
    Als Lösung des Problemes der "größten Oppositions-Partei" kann man hier auch mal die UNION als Vorbild nehmen, die auch in der Opposition eine Fraktions-Gemeinschaft bildet..

    Und so könnten Grüne und Linke per Vertrag wie die UNION eine gemeinsame Fraktion bilden um der "AFD" damit den Rang der "größten Oppositions-Partei" ablaufen..

    Das kommt dann vielleicht auch der kürzlichen Forderung von Oskar Lafontaine zu Gute der die Bildung einer "neuen Linken" aus der Linken, Teilen der Grünen und Teilen der Sozialdemokraten anregte..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #207 springen »

» zurück zum Artikel