Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30433
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Große Koalition: Sondierung ignoriert LGBTI-Fragen


#253 TheDadProfil
  • 15.01.2018, 00:09hHannover
  • Antwort auf #249 von BuntesUSchoenes
  • ""Nur in 2 Millionen Haushalten ist das mit dem Breitband ohne großen Aufwand möglich.""..

    Von welchem Anbieter stammt denn diese "Info" ?

    Mal abgesehen davon daß der Begriff "Breitband-Ausbau" mehr verschleiert als er offenbart, weil der schon das Angebot einer 2.000 DSL-Leitung umfasst die schon über jede normale Telefon-Dose möglich ist..

    Andere Formen der Übertragung über bestehende Kabel-Netze für den TV-Empfang, oder wie im Raum Essen durch die RWE über die normale Steckdose werden nur noch nicht wirklich flächendeckend angenommen..
    Und auch nicht wirklich angeboten..

    ""Und das mit dem Glasfaser geht auch nur bis zum grauen Kasten auf der Straße.""..

    Woher stammt dann nun diese "Info" ?

    Schon Mitte der Neunziger hatte die Klinik in der ich arbeitete Glasfaser bis zum Schreibtisch im Schwestern-Zimmer..
    Kuck doch Deinen PC oder Dein Laptop mal richtig an..
    In den meisten Geräten sind "optische Anschlüße" verbaut..
    Diese dienen dem Internet per Glasfaser..
    Gleiches findet sich auch an TV-Geräten..

    ""Und die Anbieter entscheiden, wo ausgebaut wird.""..

    Das stimmt so nicht, denn die Entscheidung treffen die Anbieter zusammen mit der Bundesnetz-Agentur als regulierende Behörde..
    Und damit die Telekom Leitungen in die Straßen bringen kann muß der Staat Gelder bereitstellen um diese Straßen dann bestenfalls auch gleich noch mit zu sanieren..

    Der Bau von tausenden Schaltkästen an den Straßenecken die dann als Knotenpunkte dienen schaffen und erhalten auch Tausende Arbeitsplätze..
    Unter jeder Antenne auf dem Dach die der Übertragung des Mobilfunks dienen befinden sich Festplatten mit bis zu Einhundert Terrabyte Speicher die als Zwischenspeicher dienen um die ankommenden Daten sukzessive ins sonst überlastete Netz abzugeben..

    ""Da muss sich ja eine komplette Nachbarschaft an einer Straße zusammen tun, um da was erreichen zu können.""..

    Und ?
    Ist das nicht auch schon Deiner Skepsis gegenüber diesem Unsinn Ausbau geschuldet ?
    Oder soll diese unerträgliche Situation etwa noch länger anhalten weil es zwischenzeitlich "wichtigeres" zu erledigen gäbe ?

    ""Das ist nicht optimal gelöst und zu viel Geldverschwendung.
    Da kannst du nun 100 mal antworten, ich habe da eine andere Sichtweise als du.""..

    ""Es leben aber über 80 Millionen Menschen in Deutschland.""..

    Und die besitzen inzwischen statistisch gesehen alle ein Smartphone und wollen damit auch Online gehen..

    Ist es nicht da endlich an der Zeit die Geldverschwendung zu beenden und den Aufbau einer vernünftigen Infra-Struktur durchzusetzen ?

    Für eine so fleißige Nutzerin des Internet ist Deine Position zum Ausbau schlichtweg absurd !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #249 springen »

» zurück zum Artikel