Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30527
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
AfD-Anwalt will beweisen, dass Homosexualität "widernatürlich" ist


#4 Homonklin44Profil
  • 26.01.2018, 17:15hTauroa Point
  • Galileo Galilei mit Nerstheimer zu vergleichen, ist eine Art rückwirkende Beleidigung an den Astronomen. Hier haben religiote Ideologen einen frühen Forscher verfolgt, der Zusammenhänge natürlicher Phänomene erkannte.

    Im vorliegenden Fall versuchen politische Ideologen sich daran, existente Phänomene in der Natur zu verleugnen, die durch wirkliches Vorkommen bewiesen sind.
    ( Homosexuelle existieren als Teil der natürlichen Streubreite beim Menschen )

    Als wollten Buddhisten beweisen, dass es den Mount Everest nicht gibt, weil ihr Dafürhalten alles materiell Existente zu Delusion erklärt.

    Bin schon ganz gespannt, welcher Homohasser als Mediziner da eingespannt werden mag. Vielleicht haben die Kutschera geklont oder diesen Homoheiler-Psychovogel.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel