Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30609
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Topher DiMaggio verliert Werbevertrag mit Andrew Christian


#8 herve64Ehemaliges Profil
  • 10.02.2018, 10:31h
  • Antwort auf #1 von JuJulien
  • Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen, außer vielleicht eines: wo bleibt hier das Rechtsstaatsprinzip?

    Beatrix von Storch und Konsorten lachen sich inzwischen eines ins Fäustchen, denn jetzt haben sie ein probates Mittel, um Schwule zurück zu drängen: man muss nur einen billigen Handlanger finden, der medienwirksam die Behauptung aufstellt, dass X einen Y vergewaltigt oder belästigt hat, und schon läuft das (Cyber-)Mobbing wie geschmiert. "Demo für Alle" war gestern.

    Und die Schwulen machen ohne mit der Wimper zu zucken mit, denn schließlich sind sie größtenteils eben auch nur beknackte Konsumenten, die jede Behauptung papageiengleich nachplappern ohne sie vorher auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen bzw. die juristischen Untersuchungsergebnisse eines Vorfalls erst einmal abzuwarten. Ihre "Medien" heizen die Stimmung noch zusätzlich an wie hier durch diese "Berichterstattung" ("Topher di Maggio-Bashing" wäre wohl der angebrachtere Begriff) ersichtlich ist, und schon wird die nächste Sau durchs Global Village getrieben.

    Wenn man solche Hexenjagden auch noch als "journalistischen Stil" verkaufen will, dann gute Nacht, schöne Welt!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel