Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30616
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wie homophob sind Berlins muslimische Gemeinden?


#3 PatriarchinEhemaliges Profil
  • 08.02.2018, 22:15h
  • Antwort auf #2 von Sven100
  • Es geht ja nicht um in erster Linie Männlichkeit, sondern das die Familie über die männliche Linie weiter bestehen soll. Wenn ein Mann Brüder hat die Frauen heiraten wollen und/oder Kinder haben, dürfte das ein nicht so großes Problem sein.

    Wenn es das einzige Kind ist, kann ich die Eltern aber schon verstehen.
    An sich dürfte das in diesem Land ja kein Problem mehr sein, denn man darf ja nun Kinder adoptieren, und diese können auch z.B. aus Co-Parenting sein, also leibliche Kinder aus Regenbogenfamilien.

    Was die ganze Sache behindert, ist aber immer noch das Verbot von Leihmutterschaft.

    Wenn jemand denn nun absolut keine Kinder haben will, tja da müssen die Eltern dann leider mit leben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel