Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30643
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Grassierende Homophobie bei Wiener Fußballfans


#1 felix_4uAnonym
  • 13.02.2018, 14:53h
  • Wieso hört man so wenig von Maßnahmen gegen Homo- und Transphobie aus Österreich? 2013 stellte die von der Wiener Antidiskriminierungsstelle durchgeführte Untersuchung an österreichischen Schulen fest, wie stark homophobe Stereotype die Sprache und Geisteshaltung von Kindern und Jugendlichen prägen. Ein zartes Pflänzchen wie die Hosi gibt es zwar und Ende 2017 wurde durch ein Urteil des Verfassungsgerichts entschieden, dass es bis 2019 die Ehe für alle geben muss.

    Aber wo sind die unterstützenden Maßnahmen und Ressourcen, die der österreichische Staat und die Mehrheits-Zivilgesellschaft vergleichbar wie in Deutschland für erfolgreiche Projekte wie SCHLAU oder dem Antidiskriminierungsnetzwerk Schule der Vielfalt zur Verfügung stellt?

    Stattdessen waren es gerade Internetseiten und infame Netzwerk-Trolle aus Österreich, die immer wieder im deutschsprachigen Raum durch Hetze, Verbreitung von Lügen und Ressentiments gegenüber Menschen und Vereinen der LSBTIQ-Community auffallen.

    Auch wenn in Deutschland noch Vieles in Bezug auf Homo- und Transfeindlichkeit im Argen liegt (z.B. AfD oder Evangelikale in BaWü und anderswo...), so sitzt die LSBTIQ-Menschenfeindlichkeit in vielen Teilen Österreichs offenbar noch viel tiefer. Als 2.Nachfolge-Staat des NS-Regimes wurde nach 1945 offenbar nicht ernsthaft aufgearbeitet.

    Lieber hat man sich gerne und fälschlicherweise als erstes Opfer von Hitler-Deutschland inszeniert, ohne dabei ernsthaft die Frage zu beantworten, wie die österreichische Gesellschaft das Monster Hitler hervorbrachte; geschweige denn ist und war man bereit, etwas dagegen zukunftsorientiert zu tun. Die Freiheitlichen um Strache, Hofer und früher Haider lassen grüßen.
  • Antworten » | Direktlink »