Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30643
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Grassierende Homophobie bei Wiener Fußballfans


#2 RobinAnonym
  • 13.02.2018, 16:09h
  • Wenn der Fußball sich nicht endlich ganz glasklar und mit aller Konsequenz (inkl. Stadionverboten, Geldstrafen, Punktentzug entsprechender Mannschaften, etc.) von Rassismus, Sexismus, Homo- und Transphobie distanziert, muss man davon ausgehen, dass Fußball eben ein rassistischer, homo- und transphober Sport ist. Dann sollte es aber auch keine öffentliche Förderung, keine Berichterstattung, Übertragungen, etc. mehr geben.
  • Antworten » | Direktlink »