Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30705
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
AfD-Politiker: Ehe für alle "unbiblisch"


#5 Pu244Anonym
  • 22.02.2018, 17:40h
  • Endlich mal einer der es kapiert hat, die Ehe gehört nur uns gläubigen Heteros, denn wir haben sie erfunden, merkt euch das!

    Nun muß die Ehe nur noch auf ihr biblisches Fundament zurückgeführt werden. Sex während der Menstruation muß, wie gefordert, wieder mit dem Tod bestraft werden. Gegen die Vielehe steht auch nichts drin, Abraham und einige andere, hatten viele Frauen (der Rekord liegt bei über 1000). Die Ehe des ältersten muß wieder vom nächst ältersten, unverheirateten Bruder, per Samenspende fortgeführt werden (Gott will das, er hat Onan deshalb getötet [eine der größeren Logiklücken der Bibel, aber wenn der Herrgott Spaß daran hat...]). Das schlimme Wort "Vergewaltigung" ist in der Bibel auch nur eine Umschreibung für eine schnelle Form der Heirat, außer es passiert in der Stadt, dann müssen beide getötet werden. Das wichtigste ist natürlich, dass wir wieder, wie es in der Bibel steht, dazu übergehen Frauen aus den Kriegsgebieten zu holen (Sexsklavin ist so ein böses Wort), dann bekommt auch jeder eine Frau ab.

    Ich bin so froh, dass nach knapp 2000 Jahren der Verirrung und Erosion der Ehe, die Dinge mal wieder ins Lot gebracht werden...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel