Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30748
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kardinal Müller lehnt Segnung von Homo-Paaren ab


#6 OlliAnonym
  • 01.03.2018, 17:17h
  • Immer wieder dieser alte und verbitterte Mann. Zum Glück gehört er zu denen, die in der kath. Kirche immer mehr an Macht verlieren, als dass sie gewinnen. Wie das eben so ist mit Minderheiten: sie sind laut und das wars auch schon. Dass die Realitäten mittlerweile weltweit andere sind und wir andere Probleme haben, als geschiedene Wiederverheiratete, evangelische Christen, die mit ihrem Partner das Abendmahl feiern möchten oder eben homosexuelle Menschen, die sich lieben und achten und daher dieselben Rechte haben sollen.

    Müller sollte sich mal fragen, warum ihn nicht mal sein eigener Chef noch ernst nimmt. Franziskus hat diesen Hetzer nicht vordergründig wegen seiner widerlichen Homophobie abgesetzt. Das, was er aber permanent in diesem Themenbereich von sich gegeben hat, dürfte mit ein gewichtiger Grund gewesen sein.

    Dieser Mann konterkariert alles, wofür die Ortskirche schon lange steht. Da hat man nämlich zumindest ansatzweise begriffen, dass es nicht so interessant ist, mit wem der Organist ins Bett geht und was er da macht, sondern ob er Orgel spielen kann und auch in der Frühmesse um 07:30 Uhr trotz Party am Abend zuvor zuverlässig auf der Matte steht. Dasselbe gilt für den schwulen Lehrer, die lesbische Kindergärtnerin und den schwulen Caritas Vorstand. Dass die immer noch an manchen Orten um ihren geliebten Job fürchten müssen, liegt an Typen wie Müller oder Oster aus Passau. Im Fall von Müller habe ich aber die Hoffnung, dass sich sein blödes und menschenverachtendes Gequatsche irgendwann auf natürliche Weise erledigt. Und ich bin sicher, dass sein Schöpfer ihn fragen wird, wessen Verhalten auf Erden wohl gottlos war: seins oder das derjenigen, die auch in schweren Zeiten zueinander gestanden haben und niemanden belogen haben. Am allerwenigsten sich selbst.

    Müller hingegen war und ist ein schlechter Mensch und als solcher wird er in Erinnerung bleiben. Chapeau!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel