Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30777
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Berlin: Transfeindlicher Übergriff in der U-Bahn


#1 FelixAnonym
  • 07.03.2018, 11:33h
  • Gut, dass die Berliner Polizei homo- und transfeindliche Straftaten speziell ausweist. Denn nur so erfährt man das wahre Ausmaß des Problems.

    Das sollte auch deutschlandweit so gehandhabt werden, was aber leider weiterhin von unserer schwarz-roten Bundesregierung verhindert wird. Union und SPD sehen ja diesbezüglich leider "keinen Handlungsbedarf".

    Union und SPD wollen wohl absichtlich das wahre Ausmaß homo- und transphober Gewalt vertuschen, damit sie ihr Nichtstun bei rechtlicher Gleichstellung und Akzeptanz-Förderung nicht zu rechtfertigen brauchen.
  • Antworten » | Direktlink »