Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?30857

Ratgeber

Der Penis ist kein Werkzeug

"Klappt's? Vom Leistungssex zum Liebesspiel" ist ein Übungsbuch für Männer, die ihr Sexualleben verbessern wollen.


Michael Sztencs Sexualratgeber "Klappt's? Vom Leistungssex zum Liebesspiel – ein Übungsbuch für Männer" ist am 15. März 2018 im Hirzel Verlag erschienen

Wenn Männer in die Praxis von Michael Sztenc kommen, sprechen sie über ihren Penis wie über ein Werkzeug, das nicht funktioniert. Der Diplompsychologe zeigt ihnen, wie sie ein Gespür für ihren Körper entwickeln und so ihre eigene Erotik finden können. Denkansätze nach dem Embodiment-Prinzip und praktische Übungen versammelt er nun in einem Buch: "Klappt's? Vom Leistungssex zum Liebesspiel – Ein Übungsbuch für Männer", das nun im Hirzel Verlag erschienen ist.

Das Buch hilft Männern, die Probleme mit ihrer Erektion, ihrem Orgasmus, zu viel oder zu wenig Lust haben. Es richtet sich aber auch an Männer, die ihre Sexualität entwickeln wollen, die beim Sex nicht funktionieren und leisten wollen, sondern genießen. Sztenc arbeitet nach dem Prinzip des Embodiment, das Körper, Geist und Umwelt als eine untrennbare Einheit begreift. Statt einen Soll-Zustand vorzugeben und zu erklären, wie man diesen erreicht, leitet er dazu an, den Ist-Zustand genauer zu erforschen: Wie macht Mann Sex?

Locker und direkt


Michael Sztenc eröffnete 2001 seine Praxis für Paar- und Sexualtherapie "LiebesLeben – Liebe.Macht.Lust" in Saarbrücken

Sztenc richtet sich mit lockerem Ton direkt an seinen Leser. Er stellt die Frage, wie Männer in unserer Gesellschaft Sexualität erlernen. Anatomisches Wissen, bebilderte Übungsanleitungen und Listen zur Selbstbefragung bilden den praktischen Teil. Die Übungen richten den Fokus auf die Atmung, die Körperspannung und die Bewegung des Beckens. Aber auch Gefühle und Gedanken werden mit einbezogen. Das Ziel ist, den Penis nicht als Werkzeug zu betrachten, sondern als Körperteil, der besondere Aufmerksamkeit verdient.

Der Autor Michael Sztenc, geboren 1968, begann bereits während seines Psychologiestudiums eine Ausbildung in körperorientierter Psychotherapie. Da diese Ausbildung nicht seinen wissenschaftlichen Ansprüchen genügte, bildete er sich in Systemtheorie und Systemischer Therapie weiter. Dort fehlte ihm wiederum der Bezug zum Körper mit dessen emotionalen Aspekten. Im Sexocorporel fand er einen therapeutischen Ansatz, der Körper, Emotionen und Kognitionen gleichermaßen in die Arbeit mit Menschen einbezieht. Professionell spezialisierte er sich in 15 Jahren Tätigkeit als Sexualpädagoge, Paarberater und Tätertherapeut bei pro familia auf die Themen Sexualität und Beziehungen. 2001 eröffnete er seine Praxis für Paar- und Sexualtherapie "LiebesLeben – Liebe.Macht.Lust". (cw/pm)

Infos zum Buch

Michael Sztenc: Klappt's? Vom Leistungssex zum Liebesspiel – ein Übungsbuch für Männer. Ratgeber. 189 Seiten, 41 Abbildungen. Hardcover. Format: 15,3 x 23 cm. Hirzel Verlag. Stuttgart 2018. Preis: 22,00 €. ISBN: 978-3-903238-02-2


#1 von_hinten_genommenAnonym
  • 23.03.2018, 16:00h
  • "Der Penis ist kein Werkzeug."

    Das ist ja mal eine bahnbrechende Erkenntnis. Ich dachte, das könnte man sich im Baumarkt für 6,99 Euro kaufen.... (Spaß)
    Ach, halt, das war der Detlef.... (?)
    Oh, nö, das nennt sich ja Dietrich-Set.

    (Spaß)
  • Antworten » | Direktlink »