Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=30865
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Hamburger CSD: Teilnehmer gewaltsam festgenommen, jetzt freigesprochen


#28 von_hinten_genommenAnonym
  • 27.03.2018, 19:57h
  • Antwort auf #27 von TheDad
  • Da kann ich dir ausnahmsweise mal wieder zustimmen. Auch die rechtliche Lage ist verbesserungswürdig. Und es gibt Hürden, gewollte Verzögerungen, Lücken, unausgegorene Gesetze und teilweise keine konkrete rechtliche Möglichkeit in bestimmten Situationen.

    Bestimmte Verfahren sind langwierig, Kräfte zehrend, und kostspielig. Erfolgsaussichten aufgrund von Beweismangel eher gering. Am Ende bleibt der entstandene Schaden beim Betroffenen und der/diejenige darf schauen wie er /sie damit klarkommt.

    Es gibt an jeder Stelle und in jedem Bereich Verbesserungsbedarf.
    Da muss man schon in einer Gruppe aktiv werden, dass was erreicht werden kann. Natürlich muss auch jeder selbst aktiv sein. Aber die eigene Aktivität ist eben begrenzt. Sobald man sich an einer bestimmten Stelle nicht mehr auskennt, ist Hilfe angesagt. Und diese Hilfe ist manchmal keine Garantie für die Hilfe, die man speziell benötigt.

    .... never ending story.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #27 springen »

» zurück zum Artikel