Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?30888

Reise

Kanada – Platz eins des Spartacus Gay Travel Index

Das Land des Ahornblatts überzeugt mit seiner LGBTI-Freundlichkeit, seinen multikulturellen Metropolen und jeder Menge unberührter Natur.


Allein die malerischen Landschaften lohnen eine Reise nach Kanada (Bild: cc / davebloggs007 / flickr)
  • 28. März 2018, 10:24h, noch kein Kommentar

In den fast zehn Millionen Quadratkilometern, über die sich das kanadische Staatsgebiet erstreckt, versteckt sich eine einzigartige Flora und Fauna. Mit den rauen Gebirgszügen der Rocky Mountains, den dichten Wäldern, endloser Prärie sowie brachliegender Tundra und den meisten Flüssen, Seen und Wasserfällen auf der Welt, ist Kanada für seine unberührte Natur weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Doch nicht nur der unbesiedelte Teil des Landes ist einen Besuch wert, die großen Städte des Landes, wie Toronto, Montréal, Québec City, Ottawa oder Vancouver, sind multikulturelle Metropolen, die Reisende auf einer Kanada Rundreise erwarten. Die großen Weltstädte des Landes machen aufgrund der vielen Einwanderer aus Europa und Asien einen sehr vielfältigen Eindruck. Die Regierung ist traditionell bestrebt, die Kulturen ihrer Einwanderer zu erhalten und sorgen so für ein besonderes Lebensgefühl.

Diese Politik macht sich auch in der bilingualen Amtssprache bemerkbar; diese ist neben Englisch Französisch. So wird Kanada besonders für sprachlich versierte Studenten und Backpacker interessant. Seit 2010 ist die Zahl der ausländischen Studenten in Kanada um 119 Prozent angestiegen. Mehr als 500.000 Studenten werden für das akademische Jahr 2018 erwartet. Die weiteren Gründe für die bevorzugte Wahl Kanadas als Studienziel sind vorrangig die Qualität des Bildungssystems, die tolerante Bevölkerung und der Ruf des "sicheren Landes". Von den Austausch-Studenten planen immerhin solide 51 Prozent, ihren Aufenthalt in Kanada auf unbefristete Zeit zu verlängern – zu viel gibt es zu erleben.

Immer eine Reise wert

Doch auch für Urlauber ist das Land ein wahres Paradies. Im jährlich veröffentlichten Spartacus Gay Travel Index liegt Kanada zurzeit punktgleich mit Schweden auf Platz eins (queer.de berichtete). Der Index gibt aussagekräftige Informationen über die Anerkennung und Akzeptanz von Homosexuellen der beliebtesten Reisedestinationen weltweit.

Ob es die naturbelassenen Nationalparks mit freilaufender Fauna, die rauen Rocky Mountains, die grünen Wälder, die besonders im Indian Summer mit einer unglaublichen Farbvielfalt aufwarten können, oder die markanten Metropolen sind – eine Kanada Rundreise hält für jeden Geschmack etwas bereit. Der Anbieter Explorer Fernreisen hat zum Beispiel mehr als 65 Rundreiseangebote für Kanada parat. Je nach Belieben und Interessengebiet können Busreisen, Mietwagenrundreisen oder Aktivreisen, beispielsweise in Form einer Reittour inklusive Übernachtung in einer typischen Lodge, die auf den Leib geschneiderte "Kanada-Experience" bieten – denn das Land hat weitaus mehr zu bieten als nur Eishockey, die Royal Canadian Mountee Police, Justin Bieber und Ahornsirup.

Denn auch kulinarisch wartet Kanada mit einzigartigen Geschmackserlebnissen auf. An Poutine ist kein Vorbeikommen; in fast jedem Restaurant steht das Gericht, bestehend aus Pommes, Cheddar und Bratensauce, auf der Speisekarte – wahlweise garniert mit einer Vielzahl an Zutaten rund um Gemüse und Fleisch. Das traditionelle Junk-Food sollten Urlauber auf Kanada Rundreisen mindestens einmal kosten – doch hier ist augenzwinkernd Vorsicht geboten, denn das teuflisch-gute Junkfood birgt ein gewisses Suchtpotenzial. Passend dazu empfehlen die Kanadier eine Flasche Molson Canadian, das älteste und gleichzeitig eines der besten Biere des Landes.

Doch neben malerischen Landschaften und kulinarischen Highlights sind die eigentlichen Stars die Kanadier selbst – sie gelten als äußerst höflich und sind immer bereit, die besonderen Vorzüge ihrer Heimat mit Besuchern zu teilen. Also packt die Koffer und ab ins Abenteuer! (ak)